fbpx





YZF-R125

YZF-R125 MY23

Genau diese Rennsport-DNA, die Yamaha-Fahrern auf Rennstrecken weltweit zum Sieg verhilft, macht die R125 auch zum leistungshungrigen Landstraßenflitzer. 

Icon Blue
Icon Blue
Icon Blue
Icon Blue
Tech Black
Tech Black
Tech Black
Tech Black
Previous Next Play Pause

Definiere deine Realität neu.

Für den nötigen Antrieb der 125er Supersport sorgt der neue EU5-konforme Achtelliter-Vierventilmotor. Dessen technisches Glanzstück ist die variable Ventilsteuerung, die im unteren Drehzahlenbereich ein starkes Drehmoment entwickelt und auch noch dem hoch drehenden Motor eine Menge Leistung entlockt. Das Ergebnis: rasante Beschleunigung, direktes Ansprechverhalten, ein hoher Top-Speed und ein beeindruckend niedriger Spritverbrauch bei jeder Geschwindigkeit.

Der kompakte Deltabox-Rahmen ermöglicht hochpräzises Handling und unglaublich starke Traktion. Vorne ist eine 41er USD-Gabel angebaut, hinten eine leichte Aluminiumschwinge, in der ein extra breiter 140er Hinterreifen läuft. Die Federung entspricht dem neuesten Stand der Technik, und über die groß dimensionierten Scheibenbremsen lässt sich die Maschine hochpräzise in Zaum halten. Die aerodynamische Verkleidung wurde von der R1 übernommen, der LED-Doppelscheinwerfer vermittelt einen starken, entschlossenen Eindruck und bestätigt den Ruf der R125 als ultimative leichte Supersport. Keine Kompromisse. Willkommen in der R-Welt! 

Smartphone-Konnektivität

Für R125-FahrerInnen ist es jetzt noch einfacher, in Kontakt zu bleiben, denn das Modell 2023 ist mit einer Communication Control Unit (CCU) ausgestattet und ermöglicht Smartphone-Konnektivität. Um die Konnektivität zu aktivieren, muss das Smartphone zunächst über die kostenlose Yamaha MyRide-App via Bluetooth® mit dem Motorrad verbunden werden. Sobald das Smartphone gekoppelt ist, können auf dem neuen 5 Zoll TFT-Display Benachrichtigungen über eingehende Anrufe und Textnachrichten eingesehen und über die App wichtige Parameter des Motorrads überwacht werden.

Es können auch auf Informationen wie den Akkuladestand des Smartphones zugegriffen werden. Bei technischen Problemen mit der R125 kann das System einen Yamaha Partner oder eine andere zuvor ausgewählte Kontaktperson benachrichtigen.

Traktionskontrolle

Für ein Höchstmaß an Vertrauen und Kontrolle ist die R125 mit einer Traktionskontrolle ausgestattet. Zusammen mit der A&S-Kupplung und dem optionalen Schnellschaltsystem ermöglicht die Traktionskontrolle ein hohes Maß an Kontrolle, insbesondere bei voller Beschleunigung. Der Status dieses schaltbaren Systems wird auf dem neuen 5 Zoll TFT-Display angezeigt und kann für bestimmte Situationen, wie z. B. das Fahren auf der Rennstrecke, ausgeschaltet werden.

Neue von der R1 inspirierte obere Gabelbrücke und Lenkerschalter

Mit dem neuen 5 Zoll TFT-Display und der neuen, von der R1 inspirierten, hochwertigen oberen Gabelbrücke, die die DNA der R-Serie unterstreicht, werden der Gesamteindruck und das Aussehen des Cockpits der R125 auf ein ganz neues Niveau gehoben.

Der Clip-On-Lenker ist mit neuen, von der R1 inspirierten, ergonomischen Schaltern ausgestattet, mit denen intuitiv verschiedene Funktionen gesteuert werden, darunter auch die neue TFT-Displayoption.

 

 

Auf einen Blick

  • Moderner, EU5-konformer 125-ccm-Motor mit variabler Ventilsteuerung
  • Hohe Verbrennungseffizienz bewirkt sanfte Leistungsentfaltung
  • Ein kompakter Deltabox-Rahmen versichert leichtgewichtiges Handling
  • Leichtgewichtige Aluminiumschwinge für High-Speed-Stabilität
  • A&S für eine optimale Kontrolle
  • Schlanke R-Serien-Karosserie mit dualen Doppel-LED-Scheinwerfern
  • 11-Liter R-Serien-Style-Kraftstofftank
  • Supersport-Cockpit im Stil der M1 MotoGP
  • Sportliche, gut ablesbare LCD-Instrumente
  • Ergonomisches Design für Komfort und Effizienz
  • Breiter 140er Hinterreifen für Supersport-Handling
  • Supersport-Spezifizierungs-Bremssystem

Der Leitgedanke bei der Entwicklung der R-Serie Supersport-Modelle war vom ersten Tag an, keine Kompromisse einzugehen. Das war schon so, als vor mehr als zwei Jahrzehnten die erste R1 gebaut wurde. Mit dieser Rennmaschine änderte sich vieles grundlegend. Nachdem die erste R1 fertig war, hatte Yamaha keine Scheu mehr, hochentwickelte Rennsporttechnik in Straßenmaschinen einzubauen. Dahinter stand die Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, in den Klassen von 125 bis 1000 Kubikzentimeter Technik aus der MotoGP zu fahren.

 2023 YAM YZF R125 EU DPBMC STA 002 032023 YAM YZF R125 EU DPBMC STA 003 032023 YAM YZF R125 EU DPBMC STA 004 03 1

Vorverkabelt für Quickshifter

Jedes Modell der Yamaha R-Serie ist ein Supersportler, der vom kompromisslosen Geist der siegreichen R1M inspiriert und mit der neuesten für den Rennsport entwickelten Technologie ausgestattet ist. Das Modell 2023 besitzt eine Vorbereitung für ein Schnellschaltsystem, sodass R125-FahrerInnen problemlos den Yamaha Original Quick Shifter einbauen können, der nahtloses Vollgas-Hochschalten für eine noch stärkere Beschleunigung ermöglicht.

R125 – technische Highlights

  • Neues, dynamisches Verkleidungsdesign der R-Serie
  • Neuer, bifunktionaler, kompakter LED-Scheinwerfer
  • Neue, von der R7 inspirierte LED-Positionsleuchten
  • Neues, von der R1 inspiriertes 5 Zoll TFT-Display mit zwei Optionen
  • Ganganzeige und Drehzahlmessbereich sind neu und programmierbar
  • Neue Smartphone-Konnektivität über CCU mit Bluetooth
  • Neue Traktionskontrolle
  • Neue, von der R1 inspirierte obere Gabelbrücke und Schaltarmaturen
  • Neue Vorverkabelung für Quickshifter
  • Sportliche, komfortable und souveräne Sitzposition
  • Drehmomentstarker 125 cm³ Viertaktmotor mit variabler Ventilsteuerung
  • Anti-Hopping-Kupplung
  • KYB 41 mm starke Upside-Down Telegabel
  • Schwimmend gelagerte, 292 mm große Bremsscheibe vorne / 220 mm große Bremsscheibe hinten
  • Leichte Schwinge aus Aluminiumguss
  • 11 Liter Kraftstofftank
  • 2-Kanal-ABS
  • Radial montierte vordere Bremszange
  • Deltabox-Rahmen mit optimierter Geometrie
  • Zweiteilige FahrerInnen-/BeifahrerInnensitzbank, 825 mm Sitzhöhe
  • Michelin Pilot Street Bereifung 100/80-17 vorne / 140/70-17 hinten
  • Farben und Grafiken der neuen Generation der R-Serie

4. Generation der R125: R-Connection

Als Yamaha 2008 die allererste R125 auf den Markt brachte, zogen damit fortschrittliches Supersport-Design und modernste Technologie in die 125 cm³ A1-Lizenzklasse ein. Dieses klassenbeste Motorrad setzte neue Maßstäbe. Dank mitreißender Leistung, agilem Handling und aggressivem Styling und wurde es über Nacht zum Erfolg. Seine Position als erstes Hochleistungs-Leichtgewicht konnte es bis heute verteidigen.

In den letzten 15 Jahren hat sich dieses kultige Motorrad ständig weiterentwickelt, um seinen Superstar-Status unter leistungsorientierten FahrerInnen zu behaupten, die nach dem ultimativen, supersportlichen Motorrad suchen. Die R125 wurde für junge und kompromisslose Supersport-FahrerInnen als Einstieg in die R-Serie entwickelt und weist auch weiterhin den Weg in die Zukunft.

Jedes Yamaha Supersport-Modell zeichnet sich durch die gleiche reine R-Serien-DNA aus, die schon das Flaggschiff R1 zum dominierenden Motorrad im weltweiten Superbike-Rennsport gemacht hat. Auch die Technologie der R125 des Modelljahres 2023 ist durch und durch rennerprobt, vom dynamischen, neuen Verkleidungsdesign bis hin zur Deltabox-Rahmen-Technologie und der radial montierten Bremszange vorne.

Mit ihrem sofort erkennbaren, neuen Gesicht, das direkt von der R7 inspiriert ist und ausgestattet mit einem vernetzten TFT-Display sowie einer Reihe von Fahrwerksverbesserungen und neuer Elektronik - gibt die 4. Generation der R125 jedem Fahrer und jeder Fahrerin einen echten Vorgeschmack darauf, wohin die R/World ihn führen kann.

Technische Daten

 

 

Tags: Yamaha

 

 

Support & Hinweise

Hinweise & Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

info@ginzinger.at
ginzinger.at

Adresse

Ginzinger GMBH
Frankenburgerstr. 19
4910 Ried/Innkreis

info@ginzinger.at