fbpx





RSV4

Und der Gewinner ist... die RSV4 

Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5

Als Krönung der Strecke übertrifft sich die RSV4 weiterhin selbst. Geboren aus der Rennerfahrung von Aprilia, wird sie nun durch ein neues Elektronikpaket mit weiterentwickeltem APRC, integrierten aerodynamischen Anhängseln und einer doppelschaligen Verkleidung für verbesserte aerodynamische Effizienz perfektioniert. Darüber hinaus machen 217 PS und noch mehr Drehmoment in Kombination mit Aprilias einzigartigem Fahrwerk sie zur unangefochtenen Nummer eins für jeden Fahrer, der auf der Suche nach großartiger Leistung ist.

 

In jeder Hinsicht ein Gewinn

Die von der Aprilia-Rennabteilung auf den Rennstrecken der Welt entwickelten Kompetenzen wurden auf die RSV4 übertragen, um jedem die gleichen Emotionen im Sattel des stärksten Motorrads aller Zeiten zu bieten.  Modernste elektronische Systeme, ein Euro-5-Motor und ein ebenso dynamisches wie aggressives Design machen die RSV4 zum größten Wunsch eines jeden Motorradfahrers.

So leicht wie kraftvoll

Im Gegensatz zur vorherigen Baureihe, bei der die RR-Version mit dem Aprilia V4-Motor mit 1000 ccm und 201 PS ausgestattet war, werden die neue RSV4 und die RSV4 Factory nun von demselben 1100 ccm-Motor mit gleicher Leistung angetrieben. Dies ist der weltweit erste in Serie gefertigte schmale Hochleistungs-V4, der revolutionärste und leistungsstärkste Motor, der je von Aprilia gebaut wurde. Ein Motor, der durch den Einsatz von "totaler" Elektronik, durch seine extreme Kompaktheit und Leichtigkeit einzigartig und unverwechselbar wird.

Nimm Platz auf dem Superbike Thron

Die Formen der neuen RSV4, die von denen der revolutionären RS 660 inspiriert sind, ermöglichen einen deutlich reduzierten Luftwiderstandsbeiwert, was zu einem deutlichen Leistungsvorteil bei hohen Geschwindigkeiten führt. Der Schutz vor der Luft, der dem Fahrer geboten wird, erhöht sich um 11%, wodurch Schultern und Kopf besser abgeschirmt werden. Das besondere Design der Front erhöht außerdem den Luftdruck in der Airbox um 7%, was sich positiv auf die Motorleistung auswirkt.

Leistungsstark und komfortabel

Das neue Design legt besonderes Augenmerk auf die Ergonomie: Dank der Einführung des neuen Kraftstofftanks, des neuen, um 9 mm niedrigeren Sitzes und der um 9 mm niedrigeren Fußrasten verbessert sich die Integration des Fahrers in die Verkleidung, mit mehr Platz an Bord und einer natürlicheren und entspannteren Sitzposition auch für größere Fahrer.

Immer leichter

Die neue Schwinge verwendet die gleiche Konstruktionstechnologie wie der Rahmen, hat aber jetzt ein niedrigeres Versteifungsgerüst und wurde von den sieben geschweißten Elementen des Vorgängers auf die aktuellen drei vereinfacht, was 600 Gramm ungefederte Masse einspart.

 

Das Superbike schlechthin

Die Aprilia RSV4 ist das einzige Superbike, bei dem die Position des Motors im Rahmen, die Neigung des Lenkkopfs, die Einstellung des Schwingendrehpunkts und die Höhe der Hinterachse sowie natürlich die Federung in allen Funktionen verändert werden können. Genau wie ein echtes Rennmotorrad.

Technische Daten

Technischer Daten

Support & Hinweise

Hinweise & Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

info@ginzinger.at
ginzinger.at

Adresse

Ginzinger GMBH
Frankenburgerstr. 19
4910 Ried/Innkreis

info@ginzinger.at