fbpx





Yamaha

MT-07

Yamaha MT-07

Mit bislang mehr als 125.000 verkauften Einheiten ist die MT-07 seit dem Verkaufsstart die Nummer 1 in der Hyper Naked-Klasse.

Angesichts von reichlich Drehmoment aus dem 690 cm³ großen CP2-Motor, einem kompakten und agilen Fahrwerk und überragenden Allroundereigenschaften ist es unmöglich, den Yamaha-Topseller nicht ins Herz zu schließen.

Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Dunkle Attraktion

Die 2021er MT-07 der nächsten Generation erhält eine unverkennbare neue Verkleidung mit zwei Lufteinlass-Winglets und einen neuen LED-Frontscheinwerfer in futuristischer Y-Form – dem Erkennungszeichen der neuesten Hyper Naked-Modelle. Unten drunter produziert ein hochentwickelter EU5-Motor noch linearere Kraftentfaltung, die sich in einem noch kernigeren Auspuffsound Gehör verschafft.

Die neuen konifizierten Aluminiumlenker sind breiter, was Kurvenfahrten erleichtert und eine dominantere Sitzposition verleiht. Auf den beiden 298 mm großen Frontbremsscheiben entfaltet sich mehr Bremskraft, während die LCD-Instrumente mit invertierter Anzeige, die schwarzen Brems- und Kupplungsgriffe und die kompakten LED-Blinker Beleg sind für die Top-Ausstattung und das überragende Preis-Leistung-Verhältnis.

Auf einen Blick

  • Design der nächsten Generation
  • LED-Projektorbeleuchtung
  • EU5 Zweizylinder-CP2-Motor mit 690 cm³ Hubraum
  • Größere Frontscheibenbremsen für mehr Bremskraft
  • Souveräne Fahrposition
  • LCD-Messinstrumente mit invertierter Anzeige
  • LED-Blinker
  • Reifen der neuesten Generation
  • Farben, Grafiken und Finishing

 Die Stellung als unangefochtene Nr. 1 in ihrem Segment verrät bereits eine Menge über die MT-07. Seit sie 2014 auf den Markt kam, war sie jedes Jahr die meistverkaufte Hyper Naked. Weniger bekannt ist möglicherweise die Entstehungsgeschichte des MT-Konzeptes.

Design der nächsten Generation

Es war das Ziel, mit der MT-07 das Drehmoment und der Kraft der MT-Serie sichtbaren Ausdruck zu geben. Deshalb wurde der Weg des Luftstroms zu einem Gestaltungselement der Seitenansicht. Das neue MT-Design wirkt organischer und gereifter und betont mit der kompakten Verkleidung, der integrierten Beleuchtung und den puristischen Oberflächen kompromissloser denn je seine Hyper Naked-Identität. Durch die aktualisierten Komponenten und Strukturen kommt der typische Charakter der MT-07 noch stärker zum Tragen.

    image

    Urbanpaket

    Yamaha Motorräder sind dazu geschaffen, das ganze Jahr über verwendet zu werden und darum ist
    Hinterer Gepäckträger 39-Liter-Topcase USB-Anschluss Sportliche Windschutzscheibe
    image

    Sportpaket

    Die MT-07 zieht mit ihrem radikalen Design alle Aufmerksamkeit auf sich, was kein Wunder ist.
    Kennzeichenhalterung Seitliches Tankpad-Set Windschutzscheibe LED-Blinker-Set
    image

    Reisepaket

    Keine Straße ist zu lang, wenn die Ausrüstung stimmt!“ – Die Fahrt soll genauso schön sein
    Windschutzscheibe Weiche Seitentaschen und Halterung GPS-Halterung 12-V-Steckdose
  • 1
  • LED-Projektorbeleuchtung

    Kompakte LED-Beleuchtung leuchtet nachts klar und lichtstark aus. LED-Projektor (Abblendlicht und Fernlicht) erzeugt typisches MT-Design und verbessert die Sichtbarkeit.

    Reifen der neuesten Generation

    Michelin Road 5-Reifen für sportliches, sicheres Handling für Fahrer jeder Erfahrungsstufe, vor allem auch bei schlechten Straßen- und Wetterverhältnissen. Längere Reifen-Lebensdauer.

    EU5 Zweizylinder-CP2-Motor mit 690 cm³ Hubraum

    Komplett EU5-konform, Motoransprache und Motorcharakter sind packend, leicht beherrschbare Leistung und verbesserter Motorsound.

    Größere Frontscheibenbremsen für mehr Bremskraft

    Größere Bremsscheiben vorne (298 mm, 4-Kolben-Bremssättel) für progressivere Brems-Charakteristik. Kein zusätzliches ungefedertes Gewicht.

     

    Souveräne Fahrposition

    Neue konifizierte Aluminiumlenker, die an beiden Seiten 15 mm länger sind, ermöglichen eine Fahrposition, die mehr Kontrolle erlaubt. Die neuen Lenker verstärken bei groß gewachsenen Fahrern das Gefühl eine große Maschine zu fahren, die einfach zu beherrschen ist.

    LCD-Messinstrumente mit invertierter Anzeige

    Optimierte Fahrer-Maschine-Schnittstelle: LCD mit invertierter Anzeige und Schmuckfarbe. Kompaktes, modernes Design, bedienbar über neu angeordnete Schaltvorrichtungen. Ein modernes Cockpit mit hochwertigem Gesamteindruck.

    LED-Blinker

    Intensiv leuchtende LED-Blinker vorne und hinten wirken modern und kompakt und sind im Verkehrsgeschehen dennoch deutlich zu erkennen.

    Farben, Grafiken und Finishing

    Neueste Farben und Grafiken wahren die Stilführerschaft: Schwarze Komponenten (inkl. Brems-/Kupplungshebel) und die aufgeräumtere Kabelführung im Cockpit sind zwei ausgeklügelte Details, die das Ihre dazu beitragen.

    1000PS Bericht

    Yamaha MT-07 2021 - reicht das für den Bestseller? | Euro 5 kostet Leistung und bringt Gewicht Eines der meistverkauften Motorräder Europas bekommt 2021 eine lang erwartete Überarbeitung. Optisch modernisiert geht der Bestseller MT-07 in die nächste Saison. Quelle: 1000ps.at

    Yamaha MT-07 2021 technische Daten: weniger Leistung, mehr Gewicht

    Die Euro 5-Umstellung beschert dem CP-2 Aggregat, das nach wie vor 689 Kubikzentimeter groß ist, einen minimalen Leistungsverlust, somit stehen bei der neuen MT-07 statt bisher 74,8 PS nur 73,4 PS, diese dafür schon bei 8.750 (statt 9.000) U/Min zur Verfügung. Dasselbe Schicksal ereilte Anfang 2020 schon den Motor im tourentauglichen Schwestermodell Yamaha Tracer 700, dennoch erlebte ich den CP-2 beim Test als drehfreudigen und kraftvollen Gesellen.

    Beim Drehmoment gibt Yamaha nun 67 Nm bei 6.500 U/Min also 1 Nm weniger als bisher an. Mit lediglich 184 Kilogramm vollgetankt ist die MT-07 2021 immer noch ein leichtes Motorrad, gegenüber der Vorgängerin ist das allerdings ein Mehrgewicht von 2 kg. Dieses ist den Adaptionen an der Abgasanlage, die Euro 5 erforderlich gemacht hat, geschuldet.

    Fahrwerk und Bremsen auf der neuen MT-07

    Das Fahrwerk ist mit dem bisher in der MT-07 verbauten ident. Vorne arbeitet eine nicht-verstellbare Teleskopgabel mit einem Standrohrdurchmesser von 41 mm, hinten ein in Zugstufe und Federvorspannung einstellbares Mono-Federbein. Beide bieten wir schon bei der Vorgängerin 130 mm Federweg. 

    Optik der neuen MT-07 fügt sich in die MT-Reihe ein

    Als vorletztes der MT-Modelle bekommt die MT-07 nun einen Frontscheinwerfer in Voll-LED-Ausführung. Auch die Blinker sind nun serienmäßig in LED-Technologie gehalten. Wir sind gespannt, ob das Design der kleinen Schwester ähnlich kontrovers diskutiert werden wird, wie jenes der MT-09 2021. Die neuen in schwarz gehaltenen Hebeleien sowie das generell optimierte Finishing macht sich jedenfalls positiv bemerkbar.

    Eine Auffrischung bitter nötig hatte das, im wahrsten Sinne des Wortes, angegraute LC-Display der MT-07, dieses war im Jahr 2020 nicht mehr wirklich hübsch anzusehen. Für ein Farb-TFT Display, wie bei der großen Schwester hat es zwar nicht gereicht, aber ähnlich zu dem bereits aus der Tracer 700 bekannten invertierten LC-Display (weiße Zahlen auf schwarzem Hintergrund) hat man jedenfalls einen großen Schritt nach vorne gemacht. Yamaha MT-07 Tankinhalt und Verbrauch unverändert für 2021

    Die Mittelklasse-Yamaha galt schon bisher als sehr sparsames Motorrad, das wird sich auch mit dem 2021 nicht ändern. Der 14 Liter Tank ist für Reichweiten jenseits der 300 Kilometer gut. Der niedrige Verbrauch freut das österreichische Börserl doppelt, da neben den eigentlichen Spritkosten auch die NoVA und die motorbezogene Versicherungssteuer am CO2-Ausstoß und damit am Verbrauch errechnet werden.

     

     Yamaha MT-07: Eine Elektronikverweigererin mit Erfolg

    Die MT-07 steht für puristisches Motorradfahren. Vom gesetzlich vorgeschriebenen (und nicht abschaltbaren) ABS abgesehen, hat auch das 2021er Modell keinerlei elektronischen Helferlein verbaut. Hier wird noch wie früher am Kabel gezogen. Es gibt weder Ride-by-wire noch Features wie Tempomat, Traktionskontrolle, Fahrmodi oder Kurven-ABS.

    MT-07 2021: verbesserte Ergonomie und neue Erst-Bereifung

    Yamaha verspricht bei der Neuauflage der MT-07 verbesserte Ergonomie für große Fahrer. Die Sitzhöhe beträgt dabei nach wie vor 805 mm. Ebenfalls unverändert sind die Reifendimensionen (120/70/17 vorne und 180/55/17 hinten) an der Yamaha. Neu hingegen sind die Erst-Ausstattungspneus auf denen die MT-07 an den Start rollt. Die ebenfalls von der Tracer 700 bekannten und bewährten Michelin Pilot Road 5 versehen hier ihren Dienst. 

    Die MT-07 kommt 2021 in drei Farboptionen

    Die MT 07 wird zum Marktstart in den folgenden drei Farbvarianten erhältlich sein:

    • Storm Fluo
    • Tech Black
    • Yamaha Blue

    MT-07 Standgeräusch: niedrig wie bei Tracer 700

    Gute Nachrichten für alle Interessierten, die mit der Yamaha MT-07 am Hahntenjoch in Tirol auf Kurvenhatz gehen wollen: Das Standgeräusch bleibt mit 87 dB gleich wie beim Schwestermodell Tracer 700 und damit weit unter den magischen 95 dB.

    Yamaha MT-07 2021: Verfügbarkeit und Preis

    Die Yamaha wird voraussichtlich schon im Jänner in den Schauräumen der Händler zu finden sein. Mangels physischer Messen im Jahr 2020/21 wird es leider auch keine Möglichkeit zum Probesitzen geben. Der Pressetest ist seitens Yamaha vorsichtig ebenfalls für Jänner 2021 angekündigt. Preise stehen noch nicht fest. Wir halten euch jedenfalls auf dem Laufenden.

    Die anderen Schwestern: Yamaha MT-07 SP, XSR 700

    Bislang keine Bestätigung liegt uns für ein geplantes SP-Modell der MT-07 vor und auch über eine XSR 700 können wir bisher nur mutmaßen. Fakt ist jedoch, dass die Retro-Schwester nach derzeitigem Stand nur nach Euro 4 homologiert ist und wohl oder übel bald ein Update benötigen würde, so Yamaha das Modell nicht auslaufen lassen will. 

    Technische Daten

     

    Tags: Naked Bike

    Support & Hinweise

    Hinweise & Supportanfragen
    Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

    info@ginzinger.at
    ginzinger.at

    Adresse

    Ginzinger GMBH
    Frankenburgerstr. 19
    4910 Ried/Innkreis

    info@ginzinger.at