fbpx





Kawasaki News und Presseberichte

Z400- MY19

Kawasaki Z400

Der jüngster Vertreter der Z-Serie wurde als echte Supernaked-Maschine gebaut. Ganz gleich, ob du durch den Großstadtdschungel navigierst oder an einer Straßenecke parkst, diese leichte, leistungsstarke Supernaked Maschine sorgt definitiv für Aufsehen. 

Die neue kleine Z bringt mehr Power für den Einstieg!

Es müssen nicht immer über 1000 Kubik und 100 PS sein – die Klasse der kleinen Naked Bikes zelebriert genau das, was das Motorradfahren für viele ausmacht: Den Fahrtwind spüren, ohne durch das Material unter sich überfordert zu werden. Dennoch kann ein bisschen mehr Hubraum und Leistung nie schaden, die Grünen lösen die Z300 ab und bringen an deren Stelle die bessere Z400!

Mit der neuen Z400 trifft Kawasaki genau ins Schwarze, immerhin bestach die Vorgängerin Z300 mit den wichtigen Tugenden Wendigkeit, leichte Fahrbarkeit und transparentes Handling. Einzig die Power aus dem Motor passte nicht ganz zu der ansonsten so spaßigen Fahrerei – auch wir befanden die Z300 sehr gut, aber doch etwas schwachbrüstig. Damit ist nun Schluss, die neue Z400 bringt genau die Leistung, die sie zu einem echten Motorrad macht, ohne dabei zu sehr in schwierige Fahrbarkeit abzudriften. Also nach wie vor ein Funbike, das nun aber auch mit größeren Kubaturen gut mithalten kann.

Kawasaki Z400 in Action Kawasaki Z400 in Action   Kawasaki Z400 in Action Kawasaki Z400 in Action

Technische Daten

Mehr Power für ordentliche Fahrleistungen

Als jüngste Vertreterin der Z-Serie wurde die Z400 zumindest optisch als echte Supernaked-Maschine ausgelegt. Aufbauend auf der Z300 ist die neue Z400 sogar leichter als diese, obwohl sie mit ihrem 45 PS starken 399 Kubik-Reihenzweizylinder ganze 6 PS stärker ist. Zum einfachen und vorhersehbaren Handling trägt der leichte, schlanke Gitterrohrrahmen bei, zudem ermöglicht die niedrige Sitzhöhe von 785 mm und das schlanke Design der Sitzbank ein leichtes Erreichen des Bodens mit den Füßen. Noch einfachere Handhabung bietet die jetzt neue Assist- und Rutschkupplung, deren Betätigungskraft beim Ziehen der Kupplung reduziert wird. Ideale Voraussetzung für ein Motorrad, das sich besonders für Einsteiger anbietet.

Kawasaki Z400 schräg rechts Kawasaki Z400 schräg hinten Kawasaki Z400 links Kawasaki Z400 rechts

Moderne Features

Die kompakten Multifunktionsinstrumente vereinen einen analogen Drehzahlmesser mit einem übersichtlichen Multifunktions-LCD-Bildschirm, der unter anderem eine digitale Geschwindigkeits- und Ganganzeige bietet. Weitere Werte wie Verbrauch und ökonomische Fahrweise sind ebenfalls vom Cockpit aus gut ablesbar. Die neue Z400 profitiert zudem von Kawasakis Sugomi-Design-Philosophie, die durch ihren kompromisslosen Nakedbike-Look besticht und der Z-Look wird durch den neuen LED-Scheinwerfer unterstrichen, der auch noch für gute Sicht bei Dunkelheit sorgt. Die neue Kawasaki Z400 wird ab Februar 2019 in den Farben Candy Lime Green /Metallic Spark Black und Candy Cardinal Red/Metallic Flat Spark Black erhältlich sein.

Kawasaki Z400 GitterrohrrahmenLeichter Gitterrohrrahmen

Dank Kawasaki‘s moderne Analyse der dynamischen Steifigkeit konnte die optimale Steifigkeit bei niedrigem Gewicht erreicht werden. Der Motor ist starr montiert und dient als tragendes Element.

Kawasaki Z400 Lenker

Ergonomie für entspannte Kontrolle

Die relativ aufrechte Fahrposition und der breitere Lenker versetzen den Fahrer in die ideale Position, um entspannt die Kontrolle zu behalten.

Kawasaki Z400 Vorderrad-BremsscheibeGroße Vorderrad-Bremsscheibe

Mit φ310 mm bietet die halbschwimmend gelagerte Vorderrad-Bremsscheibe sichere Bremsleistung. Die Bremsanalge verfügt über das neueste ABS-Steuergerät von Nissin.

Kawasaki Z400 InstrumenteKompakte Multifunktionsinstrumente

Der analoge Drehzahlmesser bietet eine Ganganzeige in der Mitte, der sich über einem Multifunktions-LCD-Bildschirm befindet und leicht ablesen lässt.

Tags: Supernaked