fbpx





RS 660 TROPHY

Aprilia Racing RS 660 Trophy startet am 16. Mai in Misano |  Die Aprilia RS 660, die seit Oktober auf dem Markt ist, zählt zur technologischen Spitzenklasse im Segment der mittleren Sportmotorräder. Diese dynamischen Eigenschaften gibt es jetzt auch für die Rennstrecke. Das Motorrad wird nur an Teilnehmer der RS 660 Trophy verkauft.  

Nur drei Monate nach der Markteinführung der Aprilia RS 660, ist das neue mittelgroßes Sportmotorrad aus Noale geboren: die Aprilia Racing RS 660 Trophy.

Previous Next Play Pause
1 2

Die Idee der RS 660 Trophy entstammt der einfachen Beobachtung, dass der neue Zweizylinder eines der am meisten erwarteten Motorräder der letzten Jahre, das in der Lage ist, das Konzept der Sportlichkeit zu revolutionieren ist. Die RS660  ist so leicht und effektiv in den Kurven, dass es, obwohl es für den täglichen Einsatz auf der Straße konzipiert wurde, mit nur wenigen Modifikationen in ein extrem schnelles und spaßiges Motorrad auf der Rennstrecke verwandelt werden kann.

Gestärkt durch die positiven Erfahrungen, die vor einem Jahr mit dem Aprilia Sport Production Projekt gemacht wurden, bei dem sehr junge Fahrer ab 11 Jahren auf der "kleinen" RS 250 SP auf die Strecke gebracht wurden. Organisiert wurde diese Projekt von Aprilia Racing zusammen mit der Federazione Motociclistica Italiana (Italienischer Motorradverband).

"Die Idee zu dieser Trophy entstand auf ganz natürliche Weise", bestätigt Massimo Rivola, Aprilia Racing CEO, "als wir feststellten, dass die RS 660 nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch großen Fahrspaß bietet. Es ist ein Motorrad mit einer hervorragenden dynamischen Balance und bei Aprilia Racing haben wir uns entschieden, diese Motorrad gleich in Rennen zu bringen, das passt perfekt zu unserem Engagement -  junge Fahrer in den Rennsport zu bringen. Letztes Jahr feierte die kleine Sport Production Meisterschaft ihr Debüt. Jetzt wollen wir einen konsequenten Wachstumspfad für ambitionierte junge Leute schaffen, [...] die immer den MotoGP-Traum vor Augen haben."

Für die Trophy-Version des RS 660 hat die Noale-Racing-Abteilung einige gezielte Änderungen an der bereits hervorragenden Straßenversion vorgenommen und dabei die besten Rennsportkomponenten auf dem Markt verwendet:

  • Öhlins-Fahrwerk
  • Brembo-Bremsen mit speziellen Rennbelägen
  • Spezifischer Luftfilter von Sprint Filter
  • SC Project-Auspuff
  • Cruciata Racing-Glasfaserverkleidung
  • Spider Racing-Komponenten.

Die Lackierung wurde von Carrozzeria Zanasi übernommen, der bereits Partner von Aprilia Racing  ist. Die Ergonomie wurde an den Einsatz auf der Rennstrecke angepasst, mit niedrigeren Halblenkern und zurückgesetzten Fußrasten. Der Reifenlieferant ist Pirelli, mit Supercorsa V3 SC1 Rubber. Die Aprilia RS 660 Trophy Version ist ein extrem leichtes Motorrad mit einem hervorragenden Gewichts-/Leistungsverhältnis, um das Fahrkönnen zu unterstreichen und maximalen Fahrspaß zu bieten. Die Leistung liegt bei 105 PS, bei einem erstaunlichen Trockengewicht von 153 kg.

"Mit der RS 660 Trophy bieten wir ein qualitativ hochwertiges Produkt zu einem möglichst günstigen Preis an", erklärt Romano Albesiano, Aprilia Racing Technical Director. "Das ist ein Motorrad mit Potenzial, das nicht nur den 300-Supersport-Bikes deutlich überlegen ist, sondern sogar in der Lage ist, Rundenzeiten zu fahren, die sehr nahe an die leistungsstärkeren 600-Supersport-Bikes herankommen.Wenn man all diese Elemente zusammenfasst - Produktqualität, Leistung und Rundenzeiten, Fahrertalent - glauben wir, dass unser Angebot absolut einzigartig ist."

"Obwohl die RS 660 in erster Linie für den Straßeneinsatz konzipiert wurde, schimmerte ihre Wettbewerbs-DNA von Anfang an deutlich durch", fährt Albesiano fort. Die Ingenieure und Tester, die die Werksversion entwickelt haben, die gleichen, die auch an der Aprilia RSV4 gearbeitet haben, haben hervorragende Arbeit geleistet. Sie haben das Ziel, ein Motorrad zu schaffen, das als Alltagsfahrer auf der Straße eingesetzt werden kann, aber dank des geringen Gewichts und der optimalen Balance auch eine hervorragende Basis für ein effektives Rennmotorrad hat, voll erreicht."

Die erste Ausgabe der Trophy wird bei der prestigeträchtigen CIV - Campionato Italiano Velocità Championship and sechs Rennen teilnehmen. Start ist am 16. Mai in Misano, es folgen die Termine in Imola (4. Juli), Misano (25. Juli - Doppelrennen), Mugello (29. August) und Vallelunga (10. Oktober). Im Laufe des Monats März ist ein Vorsaisontest geplant, bei dem die Fahrer, die sich bereits in der Aprilia Racing Area registriert haben, sowie alle Fahrer, die an einer Teilnahme an der Trophy interessiert sind, die Möglichkeit haben, die Aprilia RS 660 Trophy zu testen.

Technische Daten

Leistung
105PS
Trockengewicht
153 kg
Federung vorne
modified Andreani
Federung hinten
Öhlins
Bremsen
Brembo
Auspuff
SC Project
Reifen vorne | hinten
Pirelli Supercorsa V3 SC1 120/70-17 | 180/60-17
Verkleidung
Cruciata Racing aus Fiberglas

Support & Hinweise

Hinweise & Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

info@ginzinger.at
ginzinger.at

Adresse

Ginzinger GMBH
Frankenburgerstr. 19
4910 Ried/Innkreis

info@ginzinger.at