fbpx





Unsere Verkaufsräume sind ab 23. November laut Anordnung der Bundesregierung geschlossen. Online sind wir per Mail und Telefon erreichbar. Die Werkstätten sind geöffnet.
Ausgenommen davon sind die Werkstätten der Standorte Kundl & Villach.
Wir besetzen jede Filiale mit einem Verkaufsteam um Ihre Anfragen zu beantworten. Bitte haben sie Verständnis dafür, dass die Reaktionszeiten bis zu 72 Stunden dauern können. 

DI bis FR: 09:00 Uhr bis 12:00 und 13:30 bis 16:00
Lockdown Öffnunsgzeiten 2021

MT-09 SP

MT-09 SP

Die Kräfte, die auf der dunklen Seite Japans am Werk sind, stehen nie still. Die exklusive MT-09 SP ist das neuste Modell der Hyper Nakeds in der meistverkauften Modellreihe von Yamaha.

Und mit ihren Premium-Spezifikationen und von Rennmaschinen inspirierten Farben ist sie die ultimative 3-Zylinder MT.

Herausforderung der Dunkelheit

Die MT-09 SP hat einen voll einstellbaren hinteren Stoßdämpfer von Öhlins und bringt damit das Handling einer Hyper Naked in völlig neue Dimensionen. Zu ihrer Sonderausstattung gehören anpassbare Gabeln, schwarze Armaturen mit schwarzen Steuerelementen am Lenker sowie blaue Räder und blaue Sitznähte.

 
 
  • 1
  • Dieses Hochleistungs-Naked-Bike hat eine von der MT-10 SP inspirierte Farbgestaltung in Silver Blu Carbon und macht damit klar, dass hier keine halben Sachen gemacht werden. MT-09 SP: Herausforderung der Dunkelheit.

     

    Auf einen Blick

    • Ferngesteuert einstellbare hintere Dämpfung von Öhlins
    • Exklusive Farbgestaltung in Silver Blu Carbon
    • Schnellschaltsystem ermöglicht schnelleres Hochschalten
    • Leichtfüßiges Handling
    • Dynamisches Design, aggressive LED-Doppelscheinwerfer
    • Durchzugsstarker CP3-Crossplane-Dreizylindermotor 
    • Vollständig anpassbare Telegabeln
    • Anti-Hopping-Kupplung für sanftes Einlenken
    • Traktionskontrolle und D-MODE
    • Schwenkbarer Kennzeichenhalter
    • Leichter Aluminiumrahmen und leichte Schwinge
    • LED-Positionsleuchten

    Diese atemberaubende Hyper Naked geht noch näher an ihre Grenzen. Sie ist cooler, schneller und aggressiver und eines der kultigsten und aufregendsten Motorräder unserer Zeit.

    Öhlins Stoßfänger hinten und anpassbare Gabeln

    Die MT-09 SP nutzt einen hochwertigen, voll einstellbaren hinteren Stoßfänger von Öhlins mit ferngesteuerter Einstellung für schnelle und einfache Fahrwerkseinstellung. Und mit den anpassbaren goldfarbenen Gabeln können man das Verhalten der Zugstufendämpfung und Druckstufendämpfung feinabstimmen, um die Kontrolle zu verbessen.

    Exklusive Farbgestaltung

    Um diese Premiumleistung zu unterstreichen, hat die MT-09 SP eine exklusive Farbgestaltung in Silver Blu Carbon, die von unserer MT-10 SP inspiriert wurde, dem Topmodell seiner Klasse. Zu den weiteren speziellen Ausstattungsmerkmalen zählen blaue 10-Speichen-Räder mit SP-Dekor sowie schwarze Armaturen und schwarze Steuerelemente am Lenker und ein einzigartiger Sitz mit blauen Nähten.

     

    Aggressive LED-Doppelscheinwerfer

    Die MT-09 SP verfügt über einen aggressiv geformten Doppelscheinwerfer, mit dem diese begehrte Hyper Naked einen noch gefährlicheren Look erhält. Die geneigten Doppelscheinwerfer wurden von unserem Flaggschiff, der MT-10 SP, inspiriert und sind mit vier LED-Leuchten sowie zwei LED-Parkleuchten ausgestattet.

    Schnellschaltsystem/Anti-Hopping-Kupplung

    Das Schnellschaltsystem sorgt für weicheres und schnelleres Hochschalten, sodass man das starke lineare Drehmoment der MT-09 optimal nutzen kann. Diese dynamische Hyper Naked ist außerdem mit einer Anti-Hopping-Kupplung ausgestattet, die für mehr Fahrgestellstabilität sorgt, wenn man vor einer Kurve schnell herunterschaltet.

    Drehzahlstarker CP3-Dreizylindermotor

    Der 'CP3'-Crossplane-Dreizylindermotor der MT-09 SP mit 847 ccm Hubraum wird dich mit seinem starken linearen Drehmoment sofort überzeugen, denn durch ihn wird diese Maschine zum aufregendsten Motorrad dieser Kategorie. Der Motor liefert überarbeitete und verbesserte Leistung und erfüllt die EU4-Norm.

    Elektronische Steuerungstechnik

    Die fortschrittliche elektronische Steuerungstechnik der MT-09 SP stellt sich auf unterschiedliche Fahrbedingungen und Fahrbahnverhältnisse ein. Die D-MODE-Funktion mit drei Positionen ermöglicht das Einstellen der Motorleistung von sanft bis aggressiv, und die Traktionskontrolle   sowie ABS greifen bei Bedarf ein, damit man noch mehr Kontrolle erhält.

    Außergewöhnliche LCD-Cockpit

    Anders als bei den meisten anderen Bikes in dieser Klasse zeigt das außergewöhnliche LCD-Cockpit der MT-09 SP weiße Informationen auf schwarzem Hintergrund und ist so bei Tageslicht leichter ablesbar. Zusätzlich zu seinen Praxisvorteilen verleiht dieses hochwertige Cockpit diesem in seiner Klasse führenden Motorrad ein noch beeindruckenderes Aussehen.

    Agiles Handling

    Der Schlüssel zum agilen Handling der MT-09 sind der kompakte Rahmen und die Schwinge aus Aluminium, die den CP3-Motor als tragendes Element nutzen. Mit ihrem leichten Fahrgestell und der Massenzentralisierung ist diese Hyper Naked eines der agilsten Motorräder dieser Klasse.

    1000PS MT-09 SP Test

    Ist das die beste MT-09 SP aller Zeiten? Manchmal passt einfach alles bei einem Motorrad zusammen - Motor, Fahrwerk, Handling und Ergonomie. Die Yamaha MT-09 SP ist genau solch ein Bike. Sie war es zwar schon vorher, nun ist sie es aber in weiter perfektionierter Form. Was die neue Yamaha MT-09 SP so gut macht und warum der Begriff Funbike bei ihr so richtig passt! Quelle: 1000ps.at

    Nicht jedes Motorrad hat die Gabe, die PS am Papier auch wirklich in die Tat umzusetzen - manchmal fühlt sich die Leistung eher mau an und man vermutet sogleich einen Schwindel bei den Angaben. Dann gibt es aber auch jene Maschinen, die ihre PS-Angaben am Papier vom Gefühl her sogar übertreffen - weil sie ganz einfach einen unfassbaren Antritt haben! So ist das auch bei der Yamaha MT-09 SP, die sich 2021 durch, oder in diesem Fall dank Euro5-Update besser präsentiert als je zuvor.

    Der Motor der Yamaha MT-09 SP war schon immer eine Wucht - nun noch besser!

    Vom Grundsetup des Triebwerks musste dabei nichts großartig geändert werden, es bleibt beim durchzugskräftigen Crossplane Reihen-Dreizylinder, doch nun mit 889 Kubik Hubraum und somit um 42 Kubik mehr Raum zum freien Durchblasen. Daraus ergeben sich wiederum 4 PS und 5,5 Newtonmeter mehr - die neue MT-09 SP leistet also ab sofort 119 PS bei 10.000 Umdrehungen und hat ein maximales Drehmoment von 93 Newtonmeter bei 7000 Touren (vormals 87,5 bei 8500 Touren). All das resultiert mitsamt der verbesserten Elektronik in einer nochmals besseren und vor allem souveräneren Performance. Das i-Tüpfelchen im Kapitel Antrieb ist schließlich der Schaltassistent mit Blipper, der erwartungsgemäß der ausgezeichnet funktionierende Schaltassistent, der die sportlichen Fähigkeiten der Yamaha MT-09 SP noch weiter unterstreicht.

    Das edle Fahrwerk mit KYB und Öhlins rechtfertigt den höheren Preis

    Wie bereits zu Beginn erwähnt, passen bei ihr aber auch alle anderen Komponenten bestens zu dieser agilen und durchzugsstarken Auslegung. Vor allem das Fahrwerk kann natürlich voll auftrumpfen, ist es neben der Lackierung doch der größte Unterschied zur herkömmlichen MT-09, der das Kürzel SP und damit den höheren Preis rechtfertigt. Vorne werkt eine 41er-USD-Gabel von Kayaba mit edler DLC-Beschichtung (Diamond like Carbon), in Druck- und Zugstufe sowie in High- und Lowspeed verstellbar, hinten ist wie gewohnt ein voll (in Druck-, Zugstufe und Federvorspannung) verstellbares Öhlins-Federbein montiert. Der Ausgleichsbehälter ist im Übrigen so weit außen und damit exponiert montiert, dass man beim Rangieren unwillkürlich mit dem linken Bein dagegen stößt - da war es wohl wichtiger, dass man die beiden(!) Öhlins-Schriftzüge ordentlich lesen kann, als den Behälter gut und sicher unterzubringen.

    Wer die Ergonomie der alten MT-09 SP gemocht hat, wird die neue lieben

    Langsames Rangieren ist aber ohnehin nicht die Lieblings-Tätigkeit der MT-09 SP, schnell fahren ist ihr da schon viel lieber! Und da passt auch die Ergonomie sehr gut, wer die aufrechte Sitzposition mit breitem Lenker der Vorgängerin gemocht hat, wird sich auch auf der neuen Spaßmacherin sofort wohl fühlen. Zusätzlich begünstigt diese Sitzposition eine gute Sicht auf das neue TFT-Farbdisplay, das viele wegen seiner Größe von nur 3,5 Zoll etwas lächerlich finden, allerdings sind die wirklich relevanten Daten wie Geschwindigkeit und Ganganzeige sehr prominent und in Wahrheit richtig gut ablesbar.

    Über die Optik der Yamaha MT-09 wurde nun echt genug geunkt

    Daher lasse ich bei einer solch agilen und minimalistischen Maschine auch ein so kleines Cockpit gelten, denn dadurch muss eben auch kein übergroßes Tablet in die Frontverkleidung integriert werden. Über deren Optik will ich nun endgültig kein Wort mehr verlieren, die Yamaha-Designer haben es jedenfalls durch die gesamt schwarze Lackierung der vorderen Scheinwerferverkleidung geschafft, ein stimmiges Design hinzubekommen. Einzig die Montage der darunter gut sichtbaren Hupe wurde nicht bis zu Ende gedacht.

    Wer braucht einen Tempomat auf der edlen SP-Variante?

    Dafür versöhnt wiederum ein Feature, das die SP von der normalen MT-09 unterscheidet, sie besitzt auch einen Tempomat, der sehr intuitiv und logisch gesteuert werden kann. Grundsätzlich natürlich ein Gimmick, das auf solch einem Funbike nicht zwangsläufig verbaut werden muss, allerdings könnte es ja auch mal vorkommen, dass jemand mit einer Yamaha MT-09 SP ganz gemütlich eine Verbindungsetappe mit Tempomat fahren möchte. Solange man ihr dann wieder artgerecht die Sporen gibt, ist doch alles gut…

    Fazit

    Die Yamaha MT-09 SP hatte es schon vorher leicht, ist sie doch die noch edler ausgestattete Variante einer ohnehin schon richtig guten, weil herrlich agilen Spaßmaschine! Das ist bei der neuen nicht anders, allerdings wurde sie mit dem neuen Jahrgang insgesamt nochmals besser. Etwas mehr Power, ein gesteigertes Drehmoment und die erneut besser abgestimmte Elektronik machen nun noch mehr Laune. Das Fahrwerk mit edlen KYB- und Öhlinskomponenten funktioniert erwartungsgemäß ausgezeichnet, die Bremse ist scharf genug und die Sitzposition entspricht nach wie vor dem, was man von solch einem agilen und einfach kontrollierbaren Spaßgerät erwartet. Die wenigen Schrulligkeiten wie das kleine TFT-Display oder die kontroverse Lichtmaske machen sie aber keineswegs schlechter, sondern einfach eine noch eigenständigere Persönlichkeit aus ihr.

     

    Vorteile

    • äußerst agiler und durchzugsstarker Motor
    • fahraktive und bequeme Sitzposition
    • hochwertige Federelemente von KYB und Öhlins
    • guter Quickshifter mit Blipper
    • eigenständige Optik

     

    Nachteile

    • kleines TFT-Display
    • Hupe an der Front halbherzig verbaut

      

    Technische Daten

    Tags: Naked Bike

    Support & Hinweise

    Hinweise & Supportanfragen
    Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

    info@ginzinger.at
    ginzinger.at

    Adresse

    Ginzinger GMBH
    Frankenburgerstr. 19
    4910 Ried/Innkreis

    info@ginzinger.at