fbpx
Suzuki Sommerbonus

Spare jetzt bis zu € 500,- beim Kauf einer V-Strom 650 oder V-Strom 650XT

SYM Fiddle 125/125 ABS

AKTION: Anmeldung gratis beim Kauf eines neuen Fiddle 125 oder Fiddle 125 ABS - bis 31.05.2024

UM Modelle

Entdecke die große Auswahl an 125er und 300er Modelle von UM

Bekleidung_Zubehör
Riesige Auswahl an Bekleidung & Zubehör, Top Beratung und super Preise
Derapage 50

Entdecke die besten 50ccm Motards aus Italien ab € 3.490,-

Previous Next

Alp 4.0 & Alp X

ALP 4.0
Endlich ist es soweit, die Beta-Familie vergrößert sich weiter und bringt zwei brandneue Modelle im Bereich On-Off und Scrambler auf den Markt.

Auf der Grundlage der legendären Alp 4.0 haben die Techniker von Betamotor zwei völlig neue Versionen des Modells entworfen und entwickelt.
Hier kommen die neue Alp 4.0 und Alp X! 

Beta Alp 4.0: Beschreibung und Technische Daten

Beschreibung:

Die Beta Alp 4.0 ist ein leichtes und agiles Offroad-Motorrad, das sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Fahrer geeignet ist. Sie ist ideal für Touren im Gelände und auf unbefestigten Straßen.
Zu den Unterschieden und wichtigsten Besonderheiten, die die Alp 4.0 und Alp X prägen, gehören:
-Die Alp 4.0 wird mit Rädern mit 18 und 21 Zoll und eher geländegängigen Reifen ausgestattet; die Alp X weist hingegen Räder mit 17 und 19 Zoll auf, ebenfalls auf Speichenrädern, aber mit eher straßentauglicheren Reifen, jedoch mit konturiertem Profil, um das richtige Offroad-Feeling zu garantieren.

Nach vielen Jahren der Abwesenheit kehrt sie endlich zurück: die Beta Alp 4.0. Die zierliche und gleichzeitig universelle sowie alltagstaugliche Einsteiger-Enduro kommt in gänzlich neuer Form, sowohl im Design als auch in der Technik. Und sie bekommt eine Schwester: die Alp X, die als Scrambler positioniert wird.

Beginnen wir mit der technischen Basis: Hier finden wir einen neuen DOHC-Vierventil-Einzylinder, der von Partner Zontes übernommen wird. Aus 348 Kubikzentimeter werden 35 PS bei 9500 U/min gewonnen, das reicht mit dem neuen Sechsganggetriebe für gut 130 Stundenkilometer. Niedrig bleibt der Verbauch: 3,5 Liter auf 100 Kilometer soll er betragen – bei den aktuellen Spritpreisen auch nicht unwichtig. Mit 11 Liter im Tank sollten sich dennoch sinnvolle Reichweiten ergeben.

Der Motor sitzt in einem konventionellen, robusten Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen, vorne befindet sich eine 43er-Telegabel, hinten ein Federbein mit verstellbarer Vorspannung. Die Federwege betragen 185 Millimeter vorne und 195 Millimeter hinten.

Die Beta Alp 4.0 ist ein zuverlässiges und vielseitiges Offroad-Motorrad, das viel Fahrspaß bietet. Sie ist sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Fahrer geeignet.

Die Bremserei besteht aus je einer Scheibe (290/220 Millimeter Durchmesser), ein ABS (von Bosch) ist natürlich verpflichtend an Bord. Es kann aber für den Offroad-Einsatz deaktiviert werden, wobei ein Warnlicht am schlichten LC-Display darauf hinweist. Nach jedem Motorstart ist es wieder aktiviert, muss also bei Bedarf erneut ausgeschaltet werden.

Wo liegen nun die Unterschiede zwischen den beiden Modellen, abgesehen von einer abweichenden Lichtmaske und der eher urban-eleganten Lackierung der Alp X in zwei Grautönen? Hauptsächlich in den Rädern und Reifen. Während die Alp 4.0 auf 21-/18-Zoll-Rädern mit Stollenreifen fährt, wurden für die Alp X 19-/17-Zoll-Varianten mit moderater Profilierung gewählt. Damit sinkt bei der Alp X auch die Sitzhöhe geringfügig: Sie liegt auf 855 Millimeter, um einen Zentimeter niedriger als bei der Alp 4.0. 

Auch das Gewicht unterscheidet sich marginal: 140 Kilo trocken sind es bei der Alp 4.0, 142 Kilo bei der Alp X. Nicht zuletzt will Beta auch das Mapping des Motors leicht unterschiedlich ausgelegt haben. 
Für beide Varianten ist auch ein wenig Zubehör verfügbar: Handschützer, Seitentaschen und ein Topcase werden genannt.


ALP X

 

Tags: Beta

Warum 50cm³ mit Schaltung?

Oft zu Unrecht ignoriert, stellt der 50cc-Markt heute sowohl einen wertvollen Einstieg für die Motorradfahrer von morgen dar. Tatsache ist, dass Motorradfahrer, die von Beginn daran gewöhnt sind, ein Fahrzeug in prekärer Balance zu lenken, auch im Auto eine bewusstere Fahrweise und bessere Reaktions- und Interpretationsfähigkeiten des Verkehrs entwickeln. Aus diesem Grund ist das Angebot an 50ccm-Schaltmopeds alles andere als banal, sondern richtet sich an ein zunehmend versierteres Publikum: Teenager, die ihre Motorrad-Sensibilität in Bezug auf Eigenschaften und Leistung voll entwickeln.

 

Die alten, nur für Kinder geeigneten Mopeds sind echten Motorrädern gewichen, ausgereift in Ausstattung und Sicherheit, echte Motorräder auch bei 45 km/h. Beta hat immer an das Segment geglaubt und in dieses Segment investiert und tut dies auch in diesem Jahr, indem es den Einsatz erhöht, mit einem Enduro- und Motard-Sortiment, das vollständig erneuert und mit dem Ansatz entwickelt wurde, der den Rest seines Sortiments kennzeichnet: Vertrauen und Spaß zu vermitteln, um das Maximum zu entwickeln eigene Motorradfahrer-Kenntnisse.



 

Support & Hinweise

Hinweise & Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

info@ginzinger.at
ginzinger.at

Adresse

Ginzinger GMBH
Frankenburgerstr. 19
4910 Ried/Innkreis

info@ginzinger.at