fbpx





GSX-S1000GT

Suzuki GSX-S1000GT
DIE SUZUKI  GSX-S1000GT – REISELUST NEU DEFINIERT

Aus seinen 1.000 ccm schöpft er 152 PS bei 11.000 Umdrehungen und bereits ab niedrigen Drehzahlen ein kräftiges Drehmoment, das bei 9.250 Umdrehungen sein Maximum von 106 Nm erreicht. Gesteuert wird es per Ride-per-Wire, was unter anderem einen Tempomat, der zwischen 30 und 180 km/h arbeitet, sowie mehrere Fahrmodi ermöglicht. Die drei verfügbaren Modi (A = Active, B = Basic, C = Comfort) regulieren laut Suzuki das Ansprechverhalten und die Drehmomentcharakteristik. Zusätzlich ist eine 5-stufige Traktionskontrolle an Bord, die deaktiviert werden kann, jedoch nicht schräglagenabhängig ist. Was sportliche Fahrer freuen wird: Bereits serienmäßig ist der bidrektionale Quickshifter verbaut, der kupplungsloses Hoch- und Runterschalten ermöglicht.

Blau Metallic Triton Blue (YSF)
Blau Metallic Triton Blue (YSF)
Blau Metallic Triton Blue (YSF)
Blau Metallic Triton Blue (YSF)
Blau Metallic Triton Blue (YSF)
Blau Metallic Triton Blue (YSF)
Blau Metallic Triton Blue (YSF)
Blau Metallic Triton Blue (YSF)
Metallic Reflective Blue (QT8)
Metallic Reflective Blue (QT8)
Metallic Reflective Blue (QT8)
Metallic Reflective Blue (QT8)
Glass Sparkle Black (YVB)
Glass Sparkle Black (YVB)
Glass Sparkle Black (YVB)
Glass Sparkle Black (YVB)
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8

Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8

Technische Daten:

 GSX S1000GT M2 YSF Front 1

 GSX S1000GT M2 YSF Rear 1

Technische Features:

Von Grund auf als Grand-Tourer konzipiert, bietet die neue Suzuki GSX-S1000GT die perfekte Mischung aus Leistung, Agilität, Hochgeschwindigkeitsstabilität, Soziustauglichkeit, Langstreckenkomfort und atemberaubendem Styling. Damit ist sie das ideale Motorrad für ausgiebige Touren über kurvige Landstraßen und schnelle Autobahn-Etappen. Trotz sportlicher Auslegung wurde dem Fahrkomfort im Entwicklungsprozess hohe Aufmerksamkeit geschenkt, sodass sich dieser neue Grand-Tourer sowohl im Solo-Betrieb als auch mit Sozius bestens eignet, um selbst bei langen Ausfahrten entspannt und begeistert am Ziel anzukommen. 

 1_GSX-S1000GT_M2_Development_119.jpg

 

Styling

Das radikale Design mit präzise definierten Linien schafft eine aerodynamisch effiziente Frontpartie mit einem hochmodernen, vom Flugzeugbau inspirierten Look. Das unverwechselbare futuristische Design steht im Dienste höchsten Komforts auf Langstreckenfahrten mit hoher Geschwindigkeit. Einen spannenden Kontrast zur markanten Front bildet die schlanke Heckpartie.

Ein Dekor mit dem neugeschaffenen GT-Logo unterstreicht die Wertigkeit des Modells und seinen Status als Grand Tourer. 

Motor: Kraftvoller Vierzylinder

Der aus der GSX-S1000 bekannte, druckvolle Vierzylinder-Reihenmotor überzeugt in der GT mit einer weichen, gut dosierbaren und dennoch kraftvollen Leistungsabgabe über ein breites Drehzahlband. Gegenüber dem Aggregat der GSX-S1000F bietet der Vierzylinder eine deutlich glattere Leistungskurve. Nicht nur, dass die Abgabe bei unteren und mittleren Drehzahlen verbessert wurde, über das gesamte Band verbucht der Reihenvierer ein Drehmoment-Plus von rund zwei Prozent.

Zur ausgeglichenen Leistungscharakteristik tragen die neue Abgasanlage mit neuer Kammergeometrie ebenso bei wie die elektronisch gesteuerten Drosselklappen. Diese garantieren zudem eine bessere Balance zwischen konstantem Leerlauf und spontanem Ansprechverhalten. 

 

In Verbindung mit der geänderten Geometrie der Airbox sowie adaptierten Nockenprofilen sorgt der reduzierte Durchmesser der Drosselklappenkörper für eine signifikante Verringerung des Strömungswiderstands im Einlassbereich, was in einer optimierten Füllung und damit höherer Effizienz und einem besserem Power-Output resultiert.

2_GSX-S1000GT_M2_Engine.png
Die neue GSX-S1000GT ist mit dem Suzuki Clutch-Assist-System (SCAS) ausgestattet, das die Slipper-Kupplung um eine Assistenzfunktion ergänzt. Damit wird nicht nur das Schleppmoment des Motors wirksam reduziert, auch der Anpressdruck kann bei gleichzeitiger Verwendung weicherer Federn erhöht werden. Für den Fahrer ein deutliches Plus an Komfort.

 

Suzuki Intelligent-Ride-System (S.I.R.S.)

Das Suzuki Intelligent-Ride-System (S.I.R.S.) bildet ein umfassendes Paket modernster elektronischer Assistenzsysteme:

Suzuki Drive-Mode-Selector (SDMS)

Der Suzuki Drive-Mode-Selector (SDMS) bietet für jeden Einsatzzweck die perfekte Leistungscharakteristik. Die drei verfügbaren Modi (A = Active, B = Basic, C = Comfort) regulieren das Ansprechverhalten und die Drehmomentcharakteristik beim Beschleunigen je nach intendierter Fahrweise.

 

Cruise-Control-System

Die Geschwindigkeitsregelanlage erlaubt dem Fahrer, eine konstante Geschwindigkeit zu halten, ohne den Gasgriff zu betätigen. Das System arbeitet im Bereich zwischen 30 und 180 km/h. Eine praktische Erinnerungsfunktion reaktiviert selbständig die letzte Einstellung.

Suzuki Traction-Control-System (STCS)

In fünf vom Fahrer wählbaren Stufen regelt das Suzuki Traction-Control-System (STCS) den Schlupf und erlaubt damit eine perfekte Anpassung an die herrschenden Bedingungen. Auf Wunsch lässt sich das System deaktivieren.

Ride-by-Wire

Die neuen Drosselklappenkörper verfügen über einen angepassten Durchmesser und sind mit einer 32-Bit-ECM ausgestattet. Diese erlaubt eine extra präzise Steuerung der Drosselklappen, die feinfühlig auf jeden noch so kleinen Befehl des Ride-by-Wire-Systems (E-Gas) reagieren. Das Ansprechverhalten ist linear und entspricht dem gewohnten Feeling einer konventionellen Betätigung.
 

Suzuki Easy-Start-System

Mit dem Suzuki Easy-Start-System wird der Motor mit einem einzigen kurzen Druck auf den Starterknopf gestartet, ohne dass der Kupplungshebel gezogen werden muss.

 GSX-S1000GT_M2_Action_80_kl.jpg

Bidirektionales Quick-Shift-System

Das serienmäßige bidirektionale Quick-Shift-System ermöglicht das Hochschalten fast ohne die Kupplug zu betätigen und fast ohne Zugkraftunterbrechung für eine rasante und geschmeidige Beschleunigung, während die Blipper-Funktion beim Herunterschalten ein angenehmes Schalterlebnis garantiert. Das bidirektionale Quick-Shift-System arbeitet nahtlos mit dem SDMS zusammen.

Low-RPM-Assist

Die integrierte Leerlaufanpassung erhöht die Drehzahl automatisch, sobald der Kupplungshebel losgelassen wird, so dass ein Abwürgen des Motors wirkungsvoll verhindert wird. Der Low-RPM-Assist arbeitet nahtlos mit dem Suzuki Clutch-Assist-System (SCAS) zusammen.

 
Aluminium-Chassis

Der Aluminium-Brückenrahmen der neuen GSX-S1000GT verbindet agiles Handling mit einer hervorragenden Straßenlage, die auch bei Fahrten mit hoher Zuladung gewährleistet bleibt.

Komfortable Geometrie

Umfangreiche Untersuchungen zur optimalen Sitzposition für Tourenfahrer führten dazu, dass die Lenkergriffe 14 Millimeter näher an den Fahrer heranrückten als bei der GSX-S1000F. Der neue konisch zulaufende Lenker wurde zudem verlängert, um eine 23 Millimeter breitere Griffposition zu erreichen. Auch hierdurch werden Ermüdungserscheinungen reduziert und der Fahrkomfort auf lange Distanzen konnte deutlich optimiert werden.

GSX-S1000GT_M2_Action_31_kl.jpg
Abbildung zeigt optionales Zubehör

VIDEO:

 

 

 

 

Support & Hinweise

Hinweise & Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

info@ginzinger.at
ginzinger.at

Adresse

Ginzinger GMBH
Frankenburgerstr. 19
4910 Ried/Innkreis

info@ginzinger.at