fbpx





Z H2 SE

Z H2 SE

Die Z Modelle stehen für fast fünfzig Jahre Motorradgeschichte. Die neue Z H2 SE mit ihrem einmaligen Kompressormotor startet eine neue Ära und repräsentiert die radikalste, technisch fortschrittlichste und stärkste "Z" die je gebaut wurde und trägt zu Recht den Titel "Ultimative Z".

Das neue Flaggschiff ist bereit, die Z Modellreihe in die Zukunft zu führen.

Previous Next Play Pause
1 2 3

KECS mit Showa Skyhook Technologie

KECS, das semi-aktive elektronische Federungssystem von Kawasaki, passt sich in Echtzeit an die Straßen- und Fahrbedingungen an und bietet die ideale Dämpfung. KECS kombiniert hochwertige mechanische Komponenten mit der neuesten elektronischen Steuerungstechnologie und bietet sowohl die Geschmeidigkeit, Fahrkomfort in einer Vielzahl von Fahrsituationen zu bieten, als auch die feste Dämpfung, um das Sportfahren zu erleichtern. Die Reifen fühlen sich gepflanzt an und geben Vertrauen in Kurven. Im Regenmodus bietet die Skyhook EERA-Technologie (Electronically Equipped Ride Adjustment) von Showa eine noch kompaktere Fahrt.

 TFT-Farbdisplay

Im Cockpit der Z H2 ist ein TFT-Farbdisplay verbaut, welche eine Vielzahl an Informationen bietet. So wird die Geschwindigkeit, Drehzahl, Gang, gefahrene Kilometer und vieles mehr angezeigt.

 Gitterrohrrahmen

Der leichte Gitterrohrrahmen der Z H2 bietet Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Kombiniert mit einem leichten Handling hast du jederzeit die volle Kontrolle über das Motorrad.

"Fat-Type" Lenker

Mittels den Bedienelementen am "Fat-Type" Lenker können Sie bequem durch die Daten navigieren, den Tempomaten einstellen oder Einstellungen in den Menüs vornehmen.

Smartphone Konnektivität

Die Z H2 kann via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Zusammen mit der Rideology App können Einstellungen am Motorrad vorgenommen, Werte ausgelesen und Routen aufgezeichnet werden.

 

 LED Beleuchtung

Die komplette Beleuchtung durch LEDs  führt zu einer hohen Lichtleistung bei geringem Stromverbrauch. Das Frontlicht bietet bei Fahrten in der Nacht eine gute Ausleuchtung der Straße.

 Sugomi & Minimalismus

Das Design basiert auf dem Konzept von Sugomi und Minimalismus. Der asymmetrische Lufteinlass auf der linken Seite unterstreicht zusammen mit dem LED Frontlicht den dominanten und einmaligen Auftritt.

 KQS (Kawasaki Quick Shifter)

Der Quickshifter ermöglicht zusammen mit dem kraftvollen Motor und dem Dog-Ring-Getriebe schnelle Gangwechsel bei Hoch- und Herunterschalten ohne Betätigung der Kupplung.

 Bremsen

Um bei jeder Geschwindigkeit ein gutes Gefühl vermitteln, muss auch das Bremssystem höchsten Ansprüchen genügen. Vorne kommen radial montierte Brembo M4.32 Monobloc-Bremssättel zum Einsatz. 

 

 Elektronische Fahrhilfen

Die Z H2 ist mit zahlreichen elektronischen Fahrhilfen ausgestattet. Die Systeme helfen, die Leistung bei diversen Fahrzuständen bestmöglich auf die Straße zu bringen. 

 "Balanced" Kompressormotor

Der Reihenvierzylindermotor mit 998 ccm und dem von Kawasaki entwickelten sowie produzierten Kompressor ist das Herz der Z H2. 

 Assist & Rutschkupplung

Die Assist & Rutschkupplung lässt sich mit wenig Handkraft betätigen, was den Komfort steigert und ein Blockieren des Hinterrades beim Herunterschalten verhindert.

 Tempomat

Der Tempomat kann an der Bedieneinheit am linken Griff aktiviert werden und steigert den Komfort auf Strecken mit konstanter Geschwindigkeit.

    image

    Performance

    Die Z Modelle stehen für fast fünfzig Jahre Motorradgeschichte. Die neue Z H2 SE mit
    Soziusabdeckung Windschild klar Akrapovic Auspuff Tankpad
  • 1
  • Technische Daten

    Technologien

    IMU (INERTIALE MESSEINHEIT): Die kompakte IMU arbeitet in 6 DOF (Freiheitsgraden): 5 gemessen + 1 berechnet. In Kombination mit Kawasakis eigenem Programm zur dynamischen Modellierung ermöglichen die Eingaben der IMU eine noch präzisere Wahrnehmung der Fahrwerksausrichtung, essenziell für die Entwicklung der Elektronik von Kawasaki auf die nächste Stufe.

    KQS - KAWASAKI QUICK SHIFTER: Erleichtert das Beschleunigen, indem der Fahrer bei  ohne zu kuppeln hochschalten kann

    ELEKTRONISCHE DROSSELKLAPPENSTEUERUNG: Aus der idealen Abstimmung von Drosselklappenposition und Einspritzmenge resultiert optimale Gasannahme und Leistungsausbeute.

    KCMF: KCMF (Kawasaki Cornering Management Function) überwacht Motor- und Fahrwerkparameter durch die gesamte Kurve.

    KLCM - KAWASAKI LAUNCH CONTROL MODE: KLCM ist eine elektronische Anfahrhilfe, die für maximalen Vortrieb aus dem Stand sorgt.

    KOMPRESSOR: Da die Entwicklung komplett im eigenen Haus erfolgte, konnte der Lader perfekt auf die Motoreigenschaften der Ninja H2R zugeschnitten werden.

     

    ASSIST- UND RUTSCHKUPPLUNG: Die Assist- und Rutschkupplung ist leichter zu betätigen und hilft, bei starker Motorbremsung ein Stempeln des Hinterrads zu verhindern.

    KTRC TRAKTIONSKONTROLLE (3-MODI): Das dreistufige KTRC ist für eine Vielzahl von Fahrsituationen geeignet. Die Stufen 1 und 2 bieten erweiterte Möglichkeiten für eine sportliche Fahrweise. Die Stufe 3 ist speziell für mehr Sicherheit und Stabilität auf rutschigen Untergründen gemacht.

    POWER-MODUS (2-WEGE): Die verschiedenen Power-Modi erlauben es die Leistungsabgabe der momentanen Fahrsituation anzupassen.

    ELEKTRONISCHER TEMPOMAT: Dieses System ermöglicht entspanntes Cruisen, da der Fahrer sich nicht mehr ständig um das Gas kümmern muss. Dies verringert die Belastung der rechten Hand bei Langstreckenfahrten und trägt damit zu einem hohen Fahrkomfort bei.

    ANZEIGE FÜR WIRTSCHAFTLICHE FAHRWEISE: Die Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise (Economical Riding Indicator) erscheint auf dem LCD-Bildschirm, um auf einen günstigen Kraftstoffverbrauch hinzuweisen.

    SMARTPHONE KONNEKTIVITÄT: Die Smartphone Konnektivität trägt maßgeblich zum Erlebnis des modernen Motorradfahrens bei und lässt Sie kabellos mit deinem Bike kommunizieren.

     

    KIBS: KIBS, das hochpräzise Kawasaki ABS für den Supersport-Einsatz, ist mit hochsensiblen Kontrollsystemen ausgestattet, welche die Sicherheit beim Bremsen in Gefahrensituationen erhöhen, gleichzeitig aber die elektronische Regelung bei harten Sporteinsätzen auf ein Minimum beschränken.

    ABS: ABS wurde entwickelt, um eine stabile und zuverlässige Bremsleistung zu ermöglichen. Das System hilft, das Blockieren der Räder zu verhindern, wenn sich Straßenverhältnisse während des Bremsvorgangs ändern oder wenn der Fahrer zu stark bremst.

     

    KECS-KAWASAKI ELECTRONIC CONTROL SUSPENSION: KECS (Kawasaki Electronic Control Suspension) passt sich den Straßen- und Fahrbedingungen in Echtzeit an und bietet so stets die ideale Dämpfung.

    1000PS Bericht

    Das Kompressor Biest mit hochwertigen Komponenten | Kawasaki reicht es wohl nicht, das einzige Naked Bike mit Kompressoraufladung zu verkaufen. Da geht noch mehr! Deshalb präsentieren die Japaner jetzt die neue Z H2 SE, die ein elektronisches Fahrwerk und aufgewertete Bremsen mit der brutalen Kompressorbasis kombiniert. Quelle: 1000ps.at

    Als die Kawasaki Z H2 Anfang 2020 ihren Marktstart feierte, erntete sie wegen ihrer auffälligen Optik viel Kritik. Doch eben jene Kritiker verstummten sehr schnell, sobald der 200 PS starke Vierzylinder von der Leine gelassen wurde. Doch NastyNils hat es bei seinem Test bereits angesprochen:

     

    Elektronisches Fahrwerk 

    Motorisch und am Elektronikpaket hat Kawasaki nichts geändert, was nicht unbedingt negativ ist, wenn man die bereits umfangreiche Serienausstattung bedenkt. Neben dem brutalen 998 ccm großen Reihenvierzylinder mit Kompressoraufladung und 200 PS bei 11.000 U/min, sowie 137 Nm bei 8.500 U/Min, sind zahlreiche elektronische Helferlein an Bord: Tempomat, Fahrmodi, Powermodi, Traktions- & Launch-Control, Quickshifter Up/Down und schräglagenabhängige Traktionskontrolle sowie ABS sind ohne Aufpreis verbaut.

     

    Die neue Z H2 SE geht noch einen Schritt weiter und setzt nun auch auf Kawasakis elektronisches Fahrwerk KECS (Kawasaki Electronic Control Suspension), das auf der Showa Skyhook Technologie basiert. Dieses System stimmt je nach ausgewähltem Fahrmodus und dem aktuellen Untergrund im Millisekunden-Abstand die Dämpfung der 43mm Showa-Gabel und des Federbeins ab, um entweder den Komfort oder das sportliche Fahrverhalten zu verbessern.

    Kawasaki Z H2 SE 2021 Bremsen: Brembo Stylema im Power Naked!

    Nicht nur das Fahrverhalten wird verbessert, auch die Bremspower gewinnt dazu bei einem 200 PS starken und 240 Kilogramm schweren Koloss nicht gerade unwichtig! An der neuen Kawasaki Z H2 SE 2021 werden nun nämlich Brembo Stylema Bremssättel mit Brembo Hauptbremszylinder und Stahlflex-Bremsleistungen verbaut. Diese werten nicht nur die Optik des edlen Naked Bikes auf, sie bieten auch mehr Sportlichkeit und Feedback auf der Landstraße.

    Fazit zur neuen Kawasaki Z H2 SE 2021

    Für Power Naked Bike Fans war die normale Z H2 bereits ein wahres Geschenk doch mit der neuen SE-Version toppt Kawasaki den Kuchen mit einer wohlschmeckenden Kirsche. Hochwertige Fahrwerks- und Bremskomponenten sind eben solche Verbesserungen, die das edle Bike verdient hat. Sobald Kawasaki den Preis veröffentlicht, wird sich zeigen, ob das neue Modell die Wahl Nummer 1 im Kompressor-Segment wird.

    Tags: Kawasaki

    Support & Hinweise

    Hinweise & Supportanfragen
    Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

    info@ginzinger.at
    ginzinger.at

    Adresse

    Ginzinger GMBH
    Frankenburgerstr. 19
    4910 Ried/Innkreis

    info@ginzinger.at