fbpx





RSV4 1000 RR

Die Aprilia RSV4 hat eine radikale Entwicklung durchlaufen, um ihren Status als bestes Superbike aller Zeiten zu erhalten

Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6

Sie ist das Ergebnis eines außergewöhnlichen Designprojekts und das Ergebnis jahrelanger Aprilia-Erfolge auf der Rennstrecke. Dank eines neuen Bremssystems und der elektronischen APRC-Steuerung mit ABS-Kurvensteuerung und Downshifter liefert sie mehr als eine zusätzliche Geschwindigkeitssekunde. Ihr Euro-4-konformer Motor mit 201 PS kombiniert sich mit einem Chassis, das nicht weniger als siebenmal Superbike-Weltmeister war. 

 

 

 

 

RSV4 RR - einie neue Ära

Von Kritikern einhellig gelobt und von Motorradfahrern in aller Welt begehrt, ist die RSV4 das unangefochtene Symbol des Segments und der Maßstab in Sachen Sportlichkeit und Leistung. Sie ist auch ein leuchtendes Beispiel dafür, was die Erfahrung einer erfolgreichen Rennabteilung in das Spiel einbringen kann, wobei die Erfahrung von Aprilia im Laufe ihres relativ kurzen Lebens 54 Weltmeisterschaften hervorgebracht hat. Auf der Rennstrecke geschärfte und in die Fabrik übertragene Fähigkeiten haben es den Fahrern überall ermöglicht, die unglaubliche Begeisterung und den Nervenkitzel von Aprilia Racing zu erleben.

Ein außergewöhnlich leichter 65° V4

Die Hauptmerkmale dieses absoluten Juwels der italienischen Technologie bleiben unverändert. Warum sollte man ein Erfolgsrezept doch ändern? Das beste Superbike aller Zeiten behält viele der Elemente, die es einzigartig machen, wie z.B. seinen schmalen 4-Zylinder mit V-Architektur, seinen Hochleistungsmotor, den ersten der Welt und den leistungsstärksten und fortschrittlichsten, der je von Aprilia gebaut wurde. Ein wahrhaft unvergleichlicher Motor mit seinem elektronischen Gesamtpaket und seinem außergewöhnlich leichten und kompakten Volumen.

Verbessertes APRC

APRC (Aprilia Performance Ride Control) ist das weithin geschätzte elektronische Steuerungspaket, das sich auf die Technologie der Superbike-Weltmeisterschaften stützt. Es ist die umfassendste Lösung auf dem Markt und basiert auf dem Prinzip der Neupositionierung der Inertial-Plattform, die ihre Funktionalität verwaltet, so dass sie die dynamischen Bedingungen des Motorrads optimiert und eine effektivere elektronische Steuerung ermöglicht.

Genau wie ein Superbike

Aprilia ist als einer der führenden Fahrgestellhersteller der Welt anerkannt, und der RSV4 zeigt, warum das so ist, denn er verkörpert die technischen Fähigkeiten, die so erfolgreich im internationalen Wettbewerb aufgebaut und eingesetzt werden. Besonders hervorzuheben bei RSV4 und Factory ist die hervorragende Auswahl an Einstellmöglichkeiten, die das Standardfahrwerk bietet, ein Vorteil, der für alle Generationen des RSV4 gilt.

APRC - Aprilia Performance Ride Control

Sowohl der RSV4 als auch der Tuono V4 sind mit APRC (Aprilia Performance Ride Control) ausgestattet, einem elektronischen aktiven Steuerungspaket, das auf der Technologie des Superbike-Weltmeisters beruht. Es handelt sich um die umfassendste und fortschrittlichste Lösung auf dem Markt, eine dynamische Steuerungsplattform mit einzigartigen Autokalibrierungs- und Wheelie-Kontrollfunktionen und besteht aus ATC (Aprilia Traction Control), AWC (Aprilia Wheelie Control), ALC (Aprilia Launch Control) und AQS (Aprilia Quick Shift). Beginnend mit der RSV4 RR und Factory, Tuono V4 1100 RR und Factory wurde AWC rekalibriert, um maximale Leistung auf Stufe 1 zu liefern, der Option mit den größten Freiheiten.

Technische Daten

 

Support & Hinweise

Hinweise & Supportanfragen
Webdienst und Technische Anfragen Datenschutz - Impressum.

info@ginzinger.at
ginzinger.at

Adresse

Ginzinger GMBH
Frankenburgerstr. 19
4910 Ried/Innkreis

info@ginzinger.at