fbpx





Aprilia bei Ginzinger "be a racer"

Dorsoduro 900

Dorsoduro 900

Auf Basis der Idee ein Motorrad zu bauen, das größtmöglichen Fahrspaß bieten soll, entstand bei Aprilia in Anlehnung an die erfolgreichen Modelle aus der Supermoto-WM.

 

Form folgt Funktion

Ein ausgefallenes, modernes Motorrad, agil und mit hervorragenden Leistungsdaten. Das Fahrwerk, typisch Aprilia: leicht, handlich, verwindungssteif, präzise. Der Motor: 90°-V2, kompakt, jetzt mit 900 cm³ Hubraum noch leistungsstärker und kraftvoller.

Hinter all dem steckt die Erfahrung, die sich die Marke aus Noale mit 54 Weltmeistertiteln erworben hat. Sieben dieser Titel wurden in der Supermoto-WMgewonnen. Nervenkitzel ist angesagt. Die Aprilia Dorsoduro 900 bietet originelle, innovative Technik.

Der Rahmen aus Stahlrohr und Aluminium-Komponenten steht für exzellentes Handling und enge Kurvenradien. Der neue 90°-V2-Motor sorgt bei jedem Gas-Stoß für ein Lächeln. Full-Ride-by-Wire, Multi-Mapping, Traktionskontrolle und ABS runden die technische Ausstattung der Dorsoduro 900 ab.

Elektronik Management Marelli 7SM2 ECU - wie in den aprilia V4 Modellen. Die Steuerung der Dorsoduro 900 Motorelektronik übernimmt eine leistungsstarke Marelli 7SM2 ECU, die auch in den Aprilia V4-Modellen verwendet wird. Die ECU steuert unter anderem das Full-Ride-by-Wire System, das seine Impulse über einen neuen elektronischen Gasgriff erhält. Die Marelli 7SM ECU regelt das Kraftstoff-/Luftgemisch unter Berücksichtigung zahlreicher Parameter - wie z.B. Motordrehzahl, Gangstufe, Ansaugdruck, Gasgriffstellung und Motortemperatur - jetzt noch präziser. Ruckfrei reagiert der Motor auf die Signale der Gashand. Abgase und Kraftstoffverbrauch werden reduziert. Der Motor liefert in jedem Drehzahlbereich beste Drehmoment- und Beschleunigungswerte.

Dorsoduro 900 Lenker/Licht Dorsoduro 900 Lenker Dorsoduro 900 Mitte Dorsoduro 900 Lenker seitlich Dorsoduro 900 Schriftzug 900 Dorsoduro 900 Rücklicht Dorsoduro 900 Rücklicht seitlich Dorsoduro 900 Aprilia Schriftzug

Dorsoduro 900 vorne

Das Fahwerk - Bestes Handling und Kontrolle

In puncto Fahrwerke gelten Aprilia Motorräder als Referenz. Die Dorsoduro 900 überzeugt durch Handling, Balance, Lenkpräzision und Spurstabilität. Sie fährt sich leichtfüßig und intuitiv. Aprilias Know-How aus der Supermoto-WM spiegelt sich auch in der Konstruktion des Dorsoduro-Rahmens wider.

Der Steuerkopfbereich ist als Gitterrohrrahmen ausgelegt. Schwinge und der Motor finden ihre Befestigungspunkte in stabilen Profilen aus gegossenem Aluminium. Alle Rahmenelemente sind präzise und hochfest miteinander verschraubt. Der Rahmen ist leicht und extrem stabil, er bietet alle Voraussetzungen, um die Power des 900er-Triebwerks in Dynamik und pures Fahrvergnügen umzusetzen. Das hintere Monofederbein ist seitlich montiert. Es stützt die Schwinge ohne Umlenkungen gegen den Rahmen ab. Federvorspannung und Zugstufendämpfung sind individuell einstellbar.

Die Schwinge aus Aluminiumguss ist absolut verwindungssteif; sie bietet dabei die notwendige Elastizität, die für ein souveränes Fahrgefühl wichtig ist. Dank seitlich montiertem Federbein ist hinter dem Motorblock viel Platz für die Abgaskrümmer, deren Hitzeabstrahlung keinen negativen Einfluss auf das Dämpferelement hat. Das Vorderrad wird von einer 41 mm Kayaba Upside-down-Gabel mit geschmiedeten Gabelbrücken geführt.

aprilia zbh cat

Ob sportlich oder auf unebener Fahrbahn unterwegs, 160 mm Federweg, einstellbare Federvorspannung und Zugstufendämpfung bieten beste Voraussetzungen ein individuelles Setup für die sportliche oder eine komfortable Tour zu finden. Die neuen 3-Speichen-Leichtmetallräder sind zusammen über 2,3 Kilogramm leichter als die Räder des Vorgängermodells. Verbessertes Handling und schnellere Beschleunigung sind die Vorteile. Federung und Dämpfung profitieren dank geringerer ungefederter Massen ebenfalls. 

Dorsoduro 900 in Action Dorsoduro 900 statisch Dorsoduro 900 statisch Dorsoduro 900 in ActionAUSSTATTUNG

Die Dorsoduro 900 bietet auch eine umfangreiche Zubehörpalette für die ganz persönliche Note:

  • Carbonteile
  • Bilett-Aluminiumteile
  • Deckel für Kupplung und Bremspumpe
  • Bremshebel
  • Kupplungshebel
  • Spiegel
  • Komfortsitzbank
  • Gepäcksystem und Packtaschen
  • AMP Mulitimedia Plattform
  • TFT Armatur
  • Sitzhöhe 810 mm
  • Zugstufe einstellbar
  • 41 mm USD Gabel Kayaba
  • geschmiedete Gabelbrücken
  • Stahlummantelte Bremsleitungen
  • 3 Speichen Leichtmetallräder
  • 12 l Tankinhalt
  • Sturzpads

Technische Daten

Tags: Aprilia