fbpx

Aufblasbare Protektoren-Weste Air Vest

Im Gegensatz zu anderen Systemen arbeitet das Held Airbag-System mit einer wartungsfreien, mechanischen Zugauslösung. Wurde die Jacke beim Sturz nicht beschädigt, kann sie durch Ersetzen der Druckkapsel weiterverwendet werden. Auch lange Touren sind uneingeschränkt möglich, da keine elektronischen Komponenten verbaut sind. Auch gibt es keine Akkus, die regelmäßig geladen werden müssen. Kein versehentliches Auslösen des Airbags möglich, die Auslöse-Zugkraft beträgt 30 kg.

air-vest-01
air-vest-02
air-vest-03
Previous Next Play Pause
1 2 3

Sicherheit

  • Turtle Air-Bag zertifiziert nach aktueller CE-Norm, entfaltet sich vollständig innerhalb von 0,1 Sekunden
  • SAS-TEC® Steißbeinschutz
  • SAS-TEC® Rückenprotektor, zertifiziert nach EN 1621-2
  • Klett für nachrüstbaren Brustprotektor Chest, 2teilig art. 9784

Komfort/Ausstattung

  • Schnellverschluss an Front
  • 1 Außentasche

Futter

  • 3D Air-Mesh Einsatz am Rücken

Material

  • Polyestermaterial mit PVC Beschichtung

Farben

  • schwarz 01
  • schwarz-neongelb 58

Größen

S, M, L, XL

untersetzte Größen: B-L, B-XL

DIE APS TECHNOLOGIE

Reagiert blitzschnell und bläst sich im Bruchteil einer Sekunde selbst auf!

  • Das Held Air Protekt Systen (APS) mit Helite System ist eine der sinnvollsten Lösungen um den Schutzfaktor beim Motorradfahren in Kombination mit der Sicherheitsbekleidung nochmals zu erhöhen.
  • Entfaltet sich komplett innerhalb von 0,1 Sekunden
  • Schützt im Falle eines Sturzes großflächig Rücken, Nacken, Steiß, Rippen und Brust
  • Umlaufender Schlüsselbein-Protektor bietet Stabilität zwischen Schulter und Helm. Dadurch wird die Wirbelsäule deutlich entlastet.
  • Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit durch eng anliegenden Schnitt mit großen Arm-Ausschnitten.
  • Zur Sicherheitsausstattung gehören außerdem noch ein herausnehmbarer SAS-TEC Rücken- und Steißbein-Protektor. Dank der 3M™ Scotchlite™ Reflektoren ist die Weste bereits aus sehr großer Entfernung sichtbar.
  • CE zertifiziertes Turtle Airbag System.

Highlights:

  • zuverlässiges, unanfälliges System - Aktivierung mittels mechanischer Reißleine
  • bestmöglicher Schutz des gesamten Oberkörpers und der Halswirbelsäule
  • System kann nach Auslösung selbstständig wieder einsatzfähig gemacht werden
  • auch als Weste zum darunter tragen (Clip-In Air Vest) oder als integriertes System (Carese APS & Full-Speed APS) erhältlich

So funktioniert's:

APS

Aktivieren:

1. Auslösegurt unter der Sitzbank befestigen.

2. Aufsteigen und den Auslösegurt durch Klick-Verschluss mit der Weste verbinden.

3. Fertig! Im Falle eines Sturzes wird die Weste in Sekundenbruchteilen aufgeblasen.

Wichtig:

Vor dem Absteigen die Verbindung trennen.
Es ist allerdings nahezu unmöglich, den aufblasbaren Protektor unabsichtlich – ob sitzend oder stehend – auszulösen, da eine Zugkraft von mind. 30 kg zur Aktivierung nötig ist.

Reaktivierung nach Auslösung:

Nach Auslösung kann das System selbständig durch Austausch der Druckluft -Kapsel in wenigen Minuten wieder einsatzfähig gemacht werden.

  • Dazu die Schraube an der Unterseite des Auslösemechanismus mit dem mitgelieferten Inbus-Schlüssel öffnen.
  • Die Kugel des Auslösegurts wieder Einsetzen und die Schraube des Auslösemechanismus bis zum Anschlag festdrehen.
  • Die leere Druckluft -Kapsel durch eine Neue ersetzen.

APS