fbpx





Yamaha

Tmax - MY 2020

Yamaha Tmax 560

Der ikonische TMAX ist der europaweit erfolgreichste Sport-Roller und seit zwei Jahrzehnten jedes Jahr die Nummer 1 der Verkaufsranglisten. Nun setzt Yamaha mit dem hubraumstärkeren TMAX 560 sportliche Leistung drauf. Du wirst viel Freude haben mit dem TMAX der neuen Generation, denn er kommt noch einmal schneller, sportlicher und spritziger.

Du gehörst zu MAX

Die neu gestaltete Verkleidung mit integrierten LED-Frontblinkern verleiht diesem ikonischen Modell einen aggressiveren Look, der auf der Straße eine Menge Aufmerksamkeit auf sich zieht. Um mehr Bewegungsfreiheit und Komfort zu gewinnen, wurden einige ergonomische Gesichtspunkte überarbeitet. Und dass der neue TMAX reine Sport-DNA in sich trägt, schlägt sich im schlanken Heck mit dem höchst coolen T-förmigen LED-Rücklicht nieder.

Sobald du das Gas aufdrehst, spürst du die Power des größeren Motors – zum Beispiel beim Überholen oder Beschleunigen. Längere Überlandfahrten lassen sich kaum komfortabler bewältigen als mit dem neuen TMAX, und im Stadtverkehr ist er ohnehin konkurrenzlos.

Auf einen Blick

  • Einfarbiges TFT-Cockpit
  • Motorrad-Aufhängungstechnik
  • Traktionskontrolle & D-MODE
  • Schlüsselloses Smart Key-Zündschloss
  • Einfacherer Bodenkontakt
  • Integrierte LED-Frontblinker
  • Dynamischere, aggressivere Verkleidung
  • Leichter Aluminiumrahmen – Steifigkeit und Gleichgewicht
  • Viel Stauraum

Der neue TMAX ist schneller, laufruhiger und dynamischer als je zuvor. Wer bisher schon einen MAX gefahren ist, wird das sportlichere Fahrgefühl und die kraftvollere Beschleunigung des neuen 560-ccm-Motors spüren. Wer noch nie das Vergnügen hatte, auf dem führenden Sport-Roller seiner Klasse zu sitzen, sollte jetzt einen Termin für eine Probefahrt vereinbaren und herausfinden, warum er Europas beliebtestes Modell ist.

 

tmax-01
tmax-02
tmax-03
tmax-04
tmax-05
tmax-06
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6

 

Viel Stauraum

Der TMAX ist nicht nur der leichteste Vertreter seiner Klasse, sondern auch der mit dem meisten Stauraum. Das beleuchtete Staufach unter dem Sitz bietet Platz für einen Integralhelm oder zwei Jethelme. Weiteren Stauraum bietet das großzügige wetterfeste Schließfach.

Smart Key-Zündschloss

Sie lassen damit den Motor an, entriegeln die Sitzbank und verriegeln bzw. entsperren den Hauptständer. Das schlüssellose Smart Key-Zündschloss macht all das kinderleicht. Solange Sie den Smart Key bei sich haben, ist der TMAX einsatzbereit. Das spart Zeit und macht Ihren Alltag leichter!

Leichter Aluminiumrahmen

Im Chassis steckt eine Menge Motorradtechnik, wie ein Druckguss-Brückenrohrrahmen aus Aluminium und eine lange Schwinge. Der 560-ccm-Motor ist direkt im Rahmen verbaut. Dadurch wird das Chassis steifer und das Handling präziser bzw. agiler. 

Traktionskontrolle

Im TMAX steckt eine Menge Hightech-Elektronik, mit deren Hilfe du volle Kontrolle behälst. Die Traktionskontrolle verhindert das Durchdrehen der Räder. Der zweistufige D-MODUS stellt im Stadtverkehr eine sanfte Kraftentfaltung ein.

Einfacherer Bodenkontakt

Was diesen dynamischen Roller zu  berauschenden Performer macht, ist der in einem leichten Aluminium-Chassis integrierte drehmomentstarke Motor – wie bei „normalen“ Motorrädern. Durch hervorragende Beschleunigung gepaart mit agilem Handling bietet dieser Sportroller die beste Gesamtleistung seiner Klasse.

Integrierte LED-Frontblinker

Die neu gestalteten Frontblenden, die überarbeiteten Bumerang-Seitenteile und das verschlankte Heck bewirken ein sportlicheres, aggressiveres Gesamtbild. Die kompakten neuen LED-Frontblinker sind vollständig in die neue Verkleidung integriert. Der TMAX wirkt dadurch leichter und agiler. 

Aggressive Verkleidung

Die Traktionskontrolle gewährleistet, dass du unter allen Bedingungen und bei jeder Fahrt die optimale Leistung und maximalen Genuss erhälst. Die fortschrittliche Elektronik erleichtert das Anfahren und gewährleistetsicheren Halt auf nassem, rutschigen oder losen Untergrund.

Hauptständer-Verriegelung

Damit du den TMAX völlig sorgenfrei abstellen kannst, machen verschiedene Sicherheitsfunktionen potenziellen Dieben das Leben schwer. Zur Hightech-Ausstattung gehört beispielsweise eine branchenweit einmalige Verriegelung für den Hauptständer.

1000ps Bericht

Quelle: 1000ps.at

Mehr Hubraum und neue Ausstattungsvariante

Yamaha präsentiert kurz vor der EICMA 2019 den neuen TMAX. Diesem wird nicht nur mehr Hubraum spendiert, sondern auch neues Styling und ein überarbeitetes Fahrwerk. Zusätzlich wird eine neue Ausstattungsvariante hinzugefügt: der TMAX Tech MAX.

Bereits seit 2001 fährt der TMAX über die Straßen Europas und erfreut sich über eine treue Fanbase. Mit über 275.000 verkauften Einheiten gehört er zu den erfolgreichsten Yamaha Modellen, die in Europa verkauft wurden, denn besonders in den südlichen Ländern ist er eine beliebte Wahl unter Rollerfahrern. Durch seinen Mix aus agilem Handling und Langstreckentauglichkeit war er immer schon ein kompetenter Allrounder, was mit dem 2020er Modelljahr nochmals verbessert werden soll.

Motor und Leistung

Motorisch wurde der Reihenzweizylinder nicht nur auf Euro5 angepasst, ihm wurde auch mehr Hubraum eingefüllt. Mit einer Erweiterung der Bohrung um 2 mm auf 70 mm, wurde die Füllmenge der Zylinder auf 560 ccm gehoben, womit die Leistung um 3,5 Prozent (%) und das Drehmoment um 6 Prozent (%) gesteigert wurde. Somit sollte der neue TMAX 560 knapp 48 PS und 56 Nm leisten – kein wahnsinniger Unterschied zu den bisherigen 46 PS und 53 Nm, Yamaha verspricht aber einen sportlicheren Charakter und bessere Beschleunigung über das gesamte Drehzahlband.

Während die Ventilsteuerung für Ein- und Auslass überarbeitet wurden, bekamen auch die Brennkammern eine Überarbeitung, um die Abgasvorschriften der Euro5 Norm zu erfüllen. Auch ein größere 27 mm Einlassventile, sowie ein neuer 12-Loch Injektor wurde verbaut, um die Effizienz des TMAX zu verbessern. Zuletzt wurde das Abgassystem mit neuen Katalysatoren versehen.

Bessere Beschleunigung dank überarbeitetem Getriebe

Yamaha hatte beim Getriebe des neuen TMAX 560 zwei Ziele: bessere Beschleunigung und ein ruhigeres Fahrverhalten. Dazu wurde ein neuer CVT-Riemen eingesetzt und die Reibwerte und Schaltcharakteristik angepasst, wodurch der TMAX 650 laut Yamaha schneller beschleunigen soll, als sein Vorgänger. Zeitgleich soll sich der Roller dank der neuen Abstimmung beim Cruisen entspannter anfühlen. Für bessere Kontrolle bei nasser Fahrbahn hat Yamaha zudem die Traktionskontrolle feiner abgestimmt.

Fahrmodi und Smart Key

Mit Yamaha D-MODE Technologie kann man am neuen TMAX 560 zwischen zwei Fahrmodi wechseln. Für die Stadt steht ein Fahrmodus mit sanfter Leistungsentfaltung zur Verfügung, während der sportliche Modus die volle Leistung des Zweizylinders abruft. Genauso einfach wie das Wechseln der Fahrmodi verspricht Yamaha die Bedienung mit dem Smart Key. Mit der Funkeinheit können alle Funktionen des TMAX 560 verwendet werden (Motor starten, Sitzbank öffnen, Hauptständer versperren), ohne dass der Schlüssel jemals die Hosentasche verlassen muss.

Optimiertes Fahrwerk

Der TMAX war einer der ersten Maxi-Scooter, der ein Chassis verwendete, wie wir es sonst nur aus Motorrädern kennen. Der Motor dient hier als tragendes Teil des Aluminium-Rahmens, während die Fahrwerkskomponenten vollständig autonom arbeiten. So finden wir im neuen Yamaha TMAX 2020 eine schwarze 41 mm Upside-Down Gabel und eine Monocross-Federung im Heck, wie wir sie auch Yamaha Motorrädern kennen. Mit den neuen Komponenten verspricht uns Yamaha nicht nur ein sportlicheres und agileres Fahrverhalten, sondern auch den altbekannten Komfort der TMAX-Baureihe.

Schlichte Überarbeitungen am Design

Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht sieht – der neue TMAX 560 hat frisches Styling für 2020 erhalten. Yamaha wollte der typischen TMAX Optik treu bleiben und hat deshalb nur Details wie die 'Bumerang' Seitenverkleidung und die Frontpartie leicht geändert. Es braucht aber zugegeben einen direkten Vergleich zum Vorgänger, um die Unterschiede deutlich sichtbar zu machen.

Trotzdem war das Styling-Update sinnvoll, denn in der Front finden wir nun schmälere Blinker, die mithilfe von LEDs erleuchten und auch das Heck blieb nicht unangetastet. Dieses wurde allgemein eine Spur schmäler, während das neu designte Rücklicht in T-Form deutlich sportlicher aussieht, als das Pendant des Vorgängers.

Stauraum 

Doch trotz der schlankeren Hecks verspricht Yamaha weiterhin großzügigen Stauraum im Staufach des TMAX 560. So sollen sich entweder ein Vollvisierhelm und Zubehör, oder zwei Jethelme unter der Sitzbank ausgehen. Zusätzlich findet man zwei kompakte Handschuhfächer, die Platz für persönliche Gegenstände wie Smartphone oder Geldbörse bieten.

Test und Fazit

Für alle die auf den ersten Test des neuen Yamaha TMAX 560 warten haben wir gute Neuigkeiten: von 24. bis 26. November 2019 werde ich (der Horvath) den neuen Roller in Lissabon testen. Der Testbericht folgt spätestens am 17. November, das Video noch in derselben Woche!

Für allen TMAX 560 KundInnen, die mehr Exklusivität und Ausstattung wünschen, bietet Yamaha den neuen Tech MEX 2020 an. Dieser kommt unter anderen mit MyTMAX Connect, einer App, die den Besitzern Zugriff auf ein GPS Tracking System gibt, womit sie den Standort des Rollers immer überprüfen können. Zusätzlich werden in der App die letzten Fahrten mit dem TMAX angezeigt, sowie Warnungen zu überhöhter Geschwindigkeit oder den Ladungszustand der Batterie angezeigt.

Technische Daten