fbpx





Aprilia bei Ginzinger "be a racer"

RS 660 - MY 2020

Die EICMA 2019 ist der Beginn einer neuen Ära für Aprilia. Das erste Modell der brandneuen Generation von Aprilia - die RS 660.

 

rs660-01
rs660-02
rs660-03
rs660-04
rs660-05
rs660-06
rs660-07
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7

 

Die Aprilia RS 660 ist die Antwort auf die Bedürfnisse der neuen Generation der Motorradfahrer, die nach spaßigen, erfüllenden und einfach zu fahrenden Motorrädern suchen, die auf der Straße genauso aufregend sind wie bei gelegentlichen Touren. Das Bike verleiht dem Sportkonzept eine neue Bedeutung und strebt ein exzellentes Gewichts- / Leistungsverhältnis an, das für Spannung sorgt.

Zum ersten Mal bietet ein neues Bike in dieser Kategorie Premium Design und technische Ausstattung mit der Erfahrung von Aprilia aus Wettbewerben im Dienste des Genusses auf der Straße kombiniert mit der brillanten Leistung des 660-cm³ Twin, der 100 PS leisten kann. 

Die RS 660 präsentiert eine neue wunderbare Leichtbaustruktur aus Rahmen und Schwinge, beide aus Aluminium besteht. Die Eigenschaften dieser Leichtbaustruktur sind einzigartig in dieser Kategorie. Ein weiteres einzigartiges Merkmal ist die elektronische Ausstattung, gebaut, um Leistung und Sicherheit zu gewährleisten. Die umfassendste elektronische Ausstattung in dieser Kategorie und sogar, die sogar das ein oder andere Superbikes der Spitzenklasse übertrifft. Die RS 660 verwendet das fortschrittlichste Mulit-map-Kurven ABS, um maximale Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten, ohne die sportlichen Leistungen zu beeinträchtigen. 

Die Aprilia RS 660 gibt es in zwei Versionen: die erste Version ist klar von den Farben die die Gescichte und das sportliche Erbe widerspiegeln geprägt. Die Kombination von Violett und Rot ist eine Hommage an die RS 250 Reggiani Replica Version Modelljahr 1994 , das letzte "echte" Sportbike der Zweitakt-Ära, dass noch heute von Motorradfahrern geliebt ist . Die zweite Version besticht durch ihre komplett schwarze Optik, die ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Aprilia-Sportgeschichte ist. Die zahlreichen leuchtend roten Details sorgen dafür, dass ein bleibender Eindruck hinterlassen wird.

 

 

1000PS Bericht

Quelle: 1000ps

Über die nächsten Jahre will Aprilia mit dem neuen 660 ccm Zweizylinder eine neue Modellfamilie schaffen, die für simplen und puristischen Spaß auf zwei Rädern stehen soll. Auf der EICMA 2019 präsentieren die Italiener das erste serienreife Modell: die RS 660. Mit 100 PS auf 169 Kilogramm kommt da etwas wirklich Interessantes auf uns zu!

Motor und Leistung

Der neue 660 ccm große Paralleltwin wurde vom vorderen Teil des 1100er V4 abgeleitet, von dem er das Konzept und Ausmaße übernimmt. Dieser Motor macht sein Debut in der RS 660 und wird von zahlreiche weitere Modelle befeuern, wie z.B. das Tuono 660 Concept, das auf der EICMA 2019 ebenfalls präsentiert wurde. Die Entscheidung fiel auf den Zweizylinder, da dieser laut Aprilia nicht so viel Hitze an den Fahrer abgibt und zusätzlich die Möglichkeit schuf, den Supersportler sehr schmal zu bauen. Die Leistung von 100 PS ist in dieser Klasse sogar ein Rekord - kein anderer DOHC Paralleltwin bringt mehr PS aus vergleichbarem Hubraum. Chapeau, Aprilia!

Umfangreiches Elektronikpaket

Dass Aprilia es mit der RS660 ernst meint, erkennt man auch an der verbauten Elektronik. Die 6-Achsen Sensoreneinheit der APRC (Aprilia Performance Ride Control) prüft während der Fahrt durchgehend den Zustand des Motorrads und soll somit sowohl auf der Rennstrecke, als auch auf der Straße für eine sichere Fahrt sorgen. Insgesamt verfügt die Aprilia RS 660 über 5 Fahrmodi - drei für die Straße, zwei für die Rennstrecke. In der Tabelle findet ihr ihre Aufteilung

Die Aprilia RS 660 APRC umfasst:

  • ATC: Aprilia Traction Control
  • AWC: Aprilia Wheelie Control
  • ACC: Aprilia Cruise Control (Tempomat)
  • AQS: Aprilia Quick Shift (Quickshifter mit Blipper Funktion)
  • AEB: Aprilia Engine Brake (einstellbare Motorbremse)
  • AEM: Aprilia Engine Map (verschiedene Fahrmodi)
  • Kurven-ABS
 Fahrmodi
Fahrmodus Straße Rennstrecke
Commute Für die tägliche Fahrt zur Arbeit -
Dynamic Für sportliche Fahrweise auf der Straße -
Individual Hier lässt sich die APRC frei einstellen -
Challenge - Sehr sportliche Abstimmung der Elektronik für Trackdays
Time Attack - Die APRC lässt sich bis ins Detail selbst einstellen
 

Chassis und Gewicht

Aprilia ist für fantastische Chassis bekannt und diesen Ruf wollen die Italiener mit der neuen RS 660 weiterführen. Der neue Rahmen und die Schwinge sind aus Aluminium gefertigt, um einerseits hohe Stabilität und andererseits niedriges Gewicht zu sichern. Der Rahmen nutzt den Motor als tragendes Element, was zu einer kompakten, leichten und steifen Struktur beiträgt. Aus dem gleichen Grund ist die asymmetrische Schwinge am Motor angelenkt - typisch für Aprilia RS-Motorräder. Bei der Gestaltung des Rahmens haben die Ingenieure von Aprilia besonderes Augenmerk auf den Bereich des Lenkanschlags gelegt, um die erforderliche Stabilität auf der Straße sowie auf der Rennstrecke zu gewährleisten und gleichzeitig den Wendekreis auf ein Minimum zu beschränken.

Abgerundet wird das Chassis von einer 41mm Kayaba Upside-Down-Gabel und den 320 mm Doppelbremsscheiben mit radial montiertem Bremssattel von Brembo. All die Entwicklungsarbeit hat zu einem beeindruckendem Gewicht geführt. Trocken wiegt die neue Aprilia RS 660 nur 169 Kilogramm. Vollgetankt (Tankvolumen zurzeit noch unbekannt) und mit allen Flüssigkeiten könnten wir hier von einem fahrbereiten Gewicht von circa 190 Kilogramm sprechen!

 

TFT-Display und Farben

Die einzelnen Einstellmöglichkeiten der Aprilia RS 660 findet man im TFT-Display, das zwischen den Anzeigen Road und Track wechseln kann. Optional ist auch Aprilia MIA, das hauseigene Connectivity Paket erhältlich, das die Smartphone-Verbindung mit der Aprilia RS 660 ermöglicht. Farblich stehen im ersten Modelljahr zwei Optionen zur Auswahl. Einerseits das klassische Aprilia Rot-Schwarz und andererseits eine Mischung aus Violet und Rot, das an die RS 250 in ihrer 1994 Reggiani Replica Version erinnern soll.